20. Juli 2012

[Rezension] Frostkuss

Frostkuss: Mythos Academy 1 von Jennifer Estep
2012 im ivi Verlag erschienen
400 Seiten
Bonus: Leseprobe "Frostfluch", Stundenplan von Gwen, Aufsatz von Gwen
Genre: Jugendroman; Fantasy


Die 17-jährigen Gwen ist Schülerin der Mythos Academy. Die Mythos Academy ist eine Schule für die Nachfahren von Helden der Antike. Gwen ist eine Gypsie und damit unter den Wikingern, Walküren und Spartanern mit ihrer Gabe eine Außenseiterin.

Durch Berührungen von Gegenständen oder Personen kann sie alles über sie erfahren, daher zieht Gwen sich zurück.

Doch dann wird Gwen Zeugin eines Mordes und sie scheint als Einzige daran interessiert zu sein, diesen aufzuklären. Bei ihren Ermittlungen läuft sie dann auch noch immer mal wieder dem attraktiven Spartaner Logan über den Weg.

Gwen kommt bald dahinter, dass allen eine große Gefahr droht. 


Diesmal fällt es mir wirklich schwer den Text für "Meine Meinung" zu verfassen. Aber ich probiere es trotzdem:

Einerseits finde ich die Idee für die Hintergrundgeschichte zu der Mythos Academy wirklich sehr gut und es ist auch mal etwas anderes. Hier kommen keine Engel, Vampire o.ä. vor, sondern halt Wesen aus der Antike. 

Andererseits ziehen sich so manche Kapitel dieses Buches seeeehr in die Länge. Außerdem finde ich, dass Gwen zu sehr in Selbstmitleid badet "Die reichen und beliebten Kinder mögen mich nicht". Ich hötte mir in ihren Charakterzügen ein wenig mehr von Rose aus Vampire Academy gewünscht. Es fehlt irgendwie dieses toughe.

Schön sind aber auch die ganzen Erklärungen von dem Anwesen der Mythos Academy. Man kann sich alles ohne Probleme bildlich vorstellen. 

Obwohl mich Frostkuss noch nicht so ganz überzeugt hat, deutet die Leseprobe auf eine spannende Fortsetzung hin. Daher werde ich mir den zweiten Teil der Mythos Academy (Frostfluch) auf jeden Fall auch gönnen.

Die Mythos Academy Trilogie ist eine Mischung aus Harry Potter und Vampire Academy. Der erste Teil kommt jedoch nicht ganz an die eben genannten Reihen ran.


3 von 5

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Mal detaillierter und offener. Habe bislan gnur lobende Rezensionen gelesen. Ein etwas kritischerer Blick ist da mal echt angenehm.

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass das Buch dir nicht so gefallen hat. Habe die Leseprobe zum zweiten Teil nicht gelesen, sollte ich aber mal machen, mhm?! ;-)

    Liebe Grüße
    Marleen
    PS: http://minisbuecherblog.blogspot.de/2012/07/lichtblicke-ich-habe-gewonnen.html

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...