22. August 2012

[Rezension] Vampire Academy 01:Blutsschwestern



Autor: Richelle Mead
Erscheinungsjahr: 2009 (Januar)
Verlag: Lyx
Seiten: 302
Genre: Romantic Fantasy
Rose und Lissa besuchen die Vampire Academy. Doch diese Schule ist anders, als normale Bildungsstätten. Hier besuchen Damphire (halb Mensch-halb Vampir) und Morois (Vampire) den Unterricht. Morois sind Mitglieder einer Adelsfamilie und besitzen magische Fähigkeiten. Die Damphire müssen sie vor Strigois - untote Wesen - beschützen.

Rose wird als Wächterin ausgebildet, damit sie nach ihrem Abschluss ihr beste Freundin Lissa beschützen kann. Ein Vorteil bei ihrer Aufgabe wird das magische Band sein, das die beiden miteinander verbindet. Durch dieses Band spürt Rose sofort wenn Lissa in Gefahr ist, oder sich schlecht fühlt.

Um auf ihre spätere Arbeit vorbereitet sein, erhält sie neben dem normalen Unterricht noch Privatstunden von dem attraktiven Mentor Dimitri.

Lissa erhält plötzlich Drohungen in Form von toten Tieren, die Rose nicht ignorieren kann, denn Lissa wird fast in den Wahnsinn getrieben. Doch wen kann Rose noch trauen? Soll sie mit Lissa abhauen?

Ach, wo und wie fange ich denn heute nur an? Beginne ich mit den Charakteren.

Da ist einmal Rose. Rose ist wirklich eine meiner Lieblingsbuchfiguren. Sie ist gutaussehend, stark, mutig, loyal,schlagfertig, aber auch hitzköpfig und stur. Die Geschichte wird durchgehend aus ihrer Sicht erzählt und da Rose alles andere als ein langweiliges Leben führt, wird das Buch keine Sekunde langweilig.

Lissa ist ein bisschen das Gegenteil von Rose. So ergänzen sich die beiden aber perfekt. Durch das magische Band erhält der Leser ab und zu Einblicke in Lissas Leben. Ich denke, dass das auch ganz wichtig ist, damit der Leser die Freundschaft zwischen Lissa und Rose noch mehr versteht.

Schauplatz ist hauptsächlich nur die St. Vladimir`s School. Das ist aber bei "Academy" und "School" Bücherreihen nicht ungewöhnlich.

Vampire Academy ist ein lockeres und spannendes Lesevergnügen. Durch Rose`s manchmal ziemlich derbe Ausdrucksweise und rabiate Art, wurde alles noch ein wenig lockerer. Besonders die letzten 100 Seiten habe ich in einer gefühlten viertel Stunde verschlungen. Das Buch ist also auch ziemlich spannend.

Vampire Academy ist ein richtig gutes Jugendbuch aus dem Bereich Fantasy. Hier stehen mal nicht die Vampire und ihr Verhalten im Vordergrund. Es geht um Freundschaft, Schulalltag und um die Liebe natürlich auch.

5 von 5


1. Blutsschwestern




Kommentare:

  1. Ich bin der gleichen Meinung wie du,was dieses Buch betrifft! Ich musste sofort in dem zweiten Band weiterlesen, um zu sehen , wie es mit Dimitri und Rose weitergeht^.^

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Die Reihe hört sich ja echt toll an! Ich hab den ersten Band gleich mal auf meine Wunschliste gesetzt ^^
    Hab mich auch gleich mal bei dir als Leserin eingetragen, gefällt mir nämlich richtig gut hier =)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Supi!
      Das freut mich total!
      Und die Reihe ist wirklich guuut :-)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...