8. September 2012

[Rezension] Schattendämonen 01: Nybbas Träume


www.bookshouse.de
"Schattendämonen 01: Nybbas Träume" von Jennifer Benkau

Erscheinungsdatum: 01.06.2010
Verlag: Sieben Verlag
Seiten: 408
Genre: Romantic Fantasy/Urban Fantasy
Altersempfehlung: ab 16



Sie nennen ihn Nicholas, doch wer er wirklich ist, ahnt niemand. Sein Aussehen ist atemberaubend, sein Charme lässt allerdings zu wünschen übrig. Seine Berührungen sind so absolut unwiderstehlich, wie sein Schatten tödlich sein kann. Er ist ein Wesen, das nur einen Feind kennt: die Clerica, Dämonenjäger, die seine Art seit Jahrhunderten jagen, bannen und töten.

Nach einem herben Schicksalsschlag verfällt Joana mehr und mehr der Gleichgültigkeit, und merkt erst wie wertvoll ihr das Leben ist, als Nicholas es in ernsthafte Gefahr bringt. Denn im Körper des faszinierenden Mannes verbirgt sich der Nybbas. Ein Dämon, der sich von Emotionen ernährt und nichts so sehr liebt, wie das Spiel mit seinem Opfer.

Nach ihrer Begegnung gerät Joana zwischen die Fronten von Gut und Böse, und muss eine schwere Entscheidung treffen.
 (bookshouse.de)


Nach einem etwas schleppenden Anfang, bei dem man nicht so recht weiß, wohin die Geschichte denn nun eigentlich führen soll, hat mich das Buch dann aber doch noch gefesselt.

Auf den ersten Seiten hatte ich das Gefühl, dass es sich wieder um die übliche Fantasy Geschichte handelt, die ich nun schon zu tausendst gelesen habe, aber dann hat die Story plötzlich eine Wendung genommen und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

Nicholas ist mal ein etwas anderer Held und Joana scheint auf dem ersten Blick das nette Mädchen von nebenan zu sein, doch in ihr schlummert eine Kriegerin. Im wahrsten Sinne des Wortes. Irgendwie hat die Geschichte ein bisschen was von Romeo und Julia. Eine verbotene Liebe, die die Liebenden verteidigen müssen. Ich bin begeistert.

Jennifer Benkau hat einen fesselnden Schreibstil und neben der ganzen Action und dem Drama schafft sie es, ein wenig versteckten, zum Teil schwarzen, Humor mit einzubringen. Das hat mir ausgesprochen gut gefallen. Mit hat auch sehr gut gefallen, dass die romantische Beziehung der Hauptprotagonisten nicht kitschig wird, aber trotzdem weiß der Leser sofort, dass es sich um eine besondere Beziehung handelt.

Auch das Eingehen auf die geschichtlichen Hintergründe sind passend und einleuchtend. Sowieso ergibt die ganze Geschichte einen Sinn und ich bin auf die Fortsetzung schon wirklich gespannt.


Eine Geschichte, in der Jennifer Benkau wirklich alles unterbringen konnte, was eine gute Story braucht. Langweilig wird einem bei "Nybbas Träume" auf jeden Fall nicht.


5 von 5

Ein großes Dankeschön geht an den Sieben Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Und da landet doch gleich wieder ein weiteres Buch auf meiner Wunschliste ^^
    Danke für deine Rezi!

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich ja richtig gut an. :) Es kommt auf jeden Fall erstmal auf meine Wunschliste.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...