22. Oktober 2012

[Rezension] The Hollows 01: Hollowland (ebook)

Titel: The Hollows 01 - Hollowland
Autor: Amanda Hocking
Verlag: Createspace
Dateigröße: 344 KB
Seiten (geschätzt): 308
Genre: Dystopie
Preis: derzeit kostenlos
ebook bestellen? *klick hier*


"This is the way the world ends - not with a bang or a whimper, but with zombies breaking down the back door."

Nineteen-year-old Remy King is on a mission to get across the wasteland left of America, and nothing will stand in her way - not violent marauders, a spoiled rock star, or an army of flesh-eating zombies.

Ein Zombie-Virus ist dabei die Menschheit auszurotten. Es gibt nur noch wenige Überlebende.

Nach einem Angriff der Zombies auf die vermeintlich sichere Quarantäne, flüchten die Menschen, die das Massaker überleben in andere Quarantänen. Remy muss ihren Bruder finden, der von den Soldaten mitgenommen wurde, denn ihr Bruder ist wervoll.

Hilfe erhält sie bei ihrer Suche von Harlow, einem 13-jährigen Mädchen, die in Remy soetwas wie eine Freundin sieht. Auf ihrer Reise durch dem zerstörten Las Vegas stoßen Blue und Lazlo auf die beiden. Lazlo, der vor der Zombie-Ära ein gefeierter Rockstar war, ist zunächst mehr eine Last, als Hilfe.
Blue hingegen war Medizinstudent und erweist sich als äußerst guter Schütze.

Die kleine Gruppe muss auf ihrer Suche nach Remys Bruder viele Rückschläge, Kämpfe und Streitigkeiten überstehen. Werden sie es schaffen den Bruder von Remy zu finden, oder ist auch aus ihm schon ein Zombie geworden.

Erst war ich mir nicht sicher, ob "The Hollows" wirklich etwas für mich ist. Wie schon oben beschrieben dreht sich das Buch um Zombies und ich mag Zombies nicht. Weder im Film, noch im Buch...dachte ich. Fakt ist, dass ich bisher nur ein einziges Buch besitze, in dem Zombies vorkommen ("Die Enklave"). Aber "The Hollows" hat mich wirklich überrascht. Natürlich sind die Zombies auch hier keine gutriechenden rosa Plüschteddybären (leider), aber ich konnte mich damit abfinden.

Remy ist in dem Buch die Hauptperson. Ich würde sie ein wenig mit Rose von "Vampire Academy" vergleichen. Beide sind sehr starke Persönlichkeiten, die keinen Kampf meiden und auch sehr gut alleine zurecht kommen.

Interessant fand ich die Beziehung zwischen Remy und Lazlo. Denn Lazlo kommt nicht so gut damit zu recht, dass Remy immer alles alleine durchstehen will. Denn Lazlo will als vollwertiger Mann angesehen werden. Ich glaube, dass habe ich so auch noch nicht gelesen.

Zu der kleinen Gruppe gehören auch noch Blue und Harlow. Blue konnte ich nicht ganz einschätzen. Ich weiß noch nicht, ob ich ihn mag oder eher nicht. Ich bin mir sicher, dass mir der zweite Teil da weiterhelfen wird. Harlow ist für ein 13-jähriges Mädchen sehr tough. Manchmal zwar auch ein wenig naiv, aber gerade noch so, dass man es nachvollziehen kann.

Das Ende ist wirklich fies. Wieder ein totaler Cliffhanger. Aber wie gut, dass ich mit wenigen Klicks den zweiten Teil auf meinen Kindle laden kann. Es hat wirklich so seine Vorteile so ein e-reader ;)

"Hollowland" ist wirklich ein Buch, dass ich total gut verstehen konnte. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten der Geschichte zu folgen. Ich glaube ich habe noch nie ein Buch auf englisch so schnell verschlungen. Und damit hätte ich wirklich nicht gerechnet.

Vielleicht werde ich auch langsam ein geübter Englischleser ;)

Der erste Teil von "The Hollows" ist im Stil von "28 Days later". Ich fand den Text verständlich und leicht zu lesen. Die Geschichte ist spannend und hat mich sehr gefesselt. Am Anfang war die Story allerdings ein wenig holprig und so ganz innovativ fand ich das Buch auch nicht.

4 von 5

Kommentare:

  1. Mit Zombies habe ich auch nicht so viel am Hut, aber das Buch klingt ja mal ganz interessant. Jedenfalls schöne Rezi, ich werde mir das Buch mal merken ;)

    lg Filo

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, die Geschichte scheint ja spannend zu sein, aber leider habe ich keinen E-Book Reader. Naja, es gibt ja genügend andere Zombiegeschichten !

    Könntest du mir vllt sagen wie du das machst, dass die Posts auf deiner Startseite nicht ganz angezeigt werden, sondern dass man erst draufklicken muss um zum gesamten Post zu kommen?
    Das wäre echt sehr nett :)

    Karo♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir das ebook auch "gekauft" und ich fande die Kurzbeschreibung sehr, ähm, mainstream, aber ich glaube ich gebe dem Buch jetzt doch noch eine Chance, grade weil ich es liebe, wenn es starke Protagonistinnen sind :D Tolle Rezi!

    Liebe Grüße,
    Janine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...