26. Oktober 2012

[Rezension] Ich will nur dein Glück

Titel: Ich will nur dein Glück
Autor: Carly Phillips
Verlag: Heyne
Erschienen am: 08.10.2012
Seiten: 448
Kauf? *klick hier*

Achtung! Diese Rezension könnte Hinweise zum Ausgang des ersten Teils enthalten.
Nash Barron lernt die hübsche Kelly auf der Hochzeit seines Bruders kennen und fühlt sich sofort zu ihr hingezogen. Glücklicherweise findet Kelly auch den in sich gekehrten Nash nicht ganz unattraktiv.

Ehe sich Nash jedoch auf Kelly einlassen kann, muss er erstmal das Vertrauen seiner Halbschwester Tessa gewinnen. Tessa ist zwar in der Barron-Familie aufgenommen worden, hat aber gerade in der Schule noch einige Probleme. Kelly hat sich zur Aufgabe gemacht Nash und Tessa etwas näher zu bringen und es scheint ihr auch zu gelingen.

Doch dann taucht ein weiteres Geheimnis der Barron-Familie auf und eine erneute Trennung der Brüder steht bevor. Kein Wunder, dass Kelly Nash nicht ihr Geheimnis anvertrauen kann. Denn Nash würde ihr das nie verzeihen...

Ach ich liebe ja so tolle, einfache, romantische Frauenromane für zwischendurch. Und gerade wenn Carly Phillips die Bücher geschrieben, kann man damit rechnen, dass man genau das bekommt. Die Geschichten sind zwar vom Prinzip her immer gleich, aber von welchem Genre kann man das auch nicht behaupten ;)

Nun zum Buch. Man muss auf jeden Fall den ersten Teil der Barron-Serie gelesen haben, denn alle Figuren die dort erwähnt wurden, tauchen auch in diesem Buch wieder auf. Das gefällt mir sehr gut. Auch, dass "Ich will nur dein Glück" nahtlos an den ersten Band anknüpft, finde ich sehr gut. Vielleicht sollte man also vorher nochmal schnell "Ich will doch nur küssen" durchlesen. Ich habe ein paar Seiten gebraucht, bevor ich wieder in der Geschichte der Familie Barron drin war.

Nach den ersten 100 Seiten ist schon so viel passiert, dass ich während des Lesens die ganze Zeit überlegt habe: "Was soll denn jetzt noch passieren". Doch das Buch dann abzubrechen, bzw. wegzulegen wäre ein Fehler, denn tatsächlich schafft es Carly Phillips die über 400 Seiten zu füllen, ohne das dem Leser auch nur einmal langweilig wird. Es werden noch viele (überraschende) Geheimnisse gelüftet und die Barron-Brüder werden erneut auf eine harte Probe gestellt. 

Kelly ist eine Frau, die man zur besten Freundin haben will. Die ist nett und hilfsbereit. Auch wenn sie eigenen Probleme hat, versucht sie nicht, andere damit zu belasten. Das Leben hat ihr übel zugespielt, aber sie ist ein Steh-auf-Männchen. Mit Nash hatte ich am Anfang (auch schon im ersten Band) meine Schwierigkeiten. Doch jetzt im Nachhinein muss ich sagen, dass ich sein Verhalten total nachvollziehen kann. Er wurde mir immer sympathischer.

In dem Buch findet man noch eine Leseprobe des dritten Teils "Ich will ja nur dich!" (erscheint im Mai 2013) 
und die lässt auf ein weiteres spannendes, schnulziges, romantisches Werk von Carly Phillips schließen. Ich freu mich schon.

Meine Kaufempfehlung: Für alle die auf romantische Bücher für Zwischendurch stehen, kann ich die Barron-Serie nur empfehlen. ABER man sollte den ersten Teil "Ich will doch nur küssen" zuerst lesen, damit die Protagonisten einem schon mal vertraut sind.

Carly Phillips hat es wieder geschafft einen Frauenroman zu schreiben, der den Leser sofort in den Bann zieht. Auf jeden Fall ist "Ich will nur dein Glück" ein würdiger Nachfolger von "Ich will doch nur küssen". Ich kann hier nur die volle Punktzahl geben, weil es wirklich nichts zu meckern gibt. 

5 von 5


Kommentare:

  1. Klingt nett als Lesefutter für zwischendurch. Allerdings muss man wohl wirklich den ersten Teil zuerst lesen, mich haben schon die Familienverhältnisse in deiner Kurzbeschreibung verwirrt ;-)

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Wollte dir nur mal eben sagen, dass ich es super finde, dass du auch diese Frauenliteratur für zwischendurch rezensiert...das findet man auf Blogs nicht allzu häufig :) Super!!
    Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...