5. Oktober 2012

Tutorial: Wie funktioniert Amazon Partnernet

Hallöle,

aufgrund der aktuellen Berichte über Bildrechten usw. möchte ich mal kurz Amazon Partnernet vorstellen. Ich selber bin seit fast 6 Monaten dort angemeldet und ich finde es schon ganz praktisch...

Nebenbei ist es wirklich einfach und einige wenige Blogger haben nun gefragt, wie das denn funktioniert.

Also, ich versuche mal alles verständlich zu erklären:

Was ist das eigentlich?
Das Amazon Partnerprogramm ermöglicht es Webseitenbetreibern und Bloggern, trackbare Links zu Amazon zu erstellen und auf ihren Internetseiten bzw. Blogs einzubinden. Werden über diese Speziallinks Verkäufe auf Amazon generiert, erhält der Partner eine Werbekostenerstattung von bis zu 10% des vermittelten Umsatzes. Die Teilnahme am Programm ist absolut kostenfrei und unverbindlich – die Links sehr leicht zu integrieren.


1. Schritt:
Die URL: https://partnernet.amazon.de/
Und so sieht dann die Startseite aus:
Einfach anmelden (das ist wirklich nicht kompliziert).
Ich habe seit dem diese Seite nicht mehr benutzt, weil jetzt alles nur noch über dem normalen Amazon läuft.


2. Schritt:
Zu amazon.de wechseln. Und wenn ihr da schon angemeldet seid, sieht das nun oben an der Taskleiste so aus:
Ich hoffe, dass das alles erkenntlich ist, wenn ihr auf das Bild klickt...


3. Schritt:
Buch raussuchen, auf das verlinkt werden soll:
Ich habe mich mal für "Die Tribute von Panem" entschieden.

4. Schritt:
Auf den Button "Auf diese Seite verlinken" klicken


5. Schritt:
Das folgende Fenster öffnet sich und schon kann man aussuchen, was man haben möchte. Links kann man noch ein bisschen das äußere anpassen und rechts sieht man dann wie es letztendlich aussieht. Der HTML-Code wird einfach in einem Post unter "HTML" eingefügt und schon fertig. Zur Auswahl stehen:

Text + Bild

Nur Text (Wobei der Text beliebig geändert werden kann)


Nur Bild
 Eignet sich z.B. für Neuerscheinungen, Wunschzettel usw.

Das wars ja schon :D Es gibt noch einige Funktionen, wie z.B. die Erstellung eines Widget, aber ich denke, dass ist erstmal nebensächlich.

Ich hoffe ich konnte ein ganz klein wenig helfen. Wenn noch Fragen sind, weil ich so einen Kauderwelsch schreibe, immer her damit ;)

PS: Man könnte theoretisch damit auch Geld verdienen, aber bisher habe ich 0,00 € eingenommen ;)

Kommentare:

  1. Aaah super! Man kann alles erkennen :D

    AntwortenLöschen
  2. Wußte gar nicht, dass es so etwas gibt. Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Für was ist den Amazon-Partnernet überhaupt? Oo
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Post nochmal bearbeitet und eine Erklärung hinzugefügt.
      Danke fürs aufmerksam machen :D

      Löschen
    2. Vielen Danke für die schnelle Erklärung :)
      lg

      Löschen
  4. Danke für den Post, finde ich toll von dir dass du dir die Zeit genommen hast um den zu erstellen =) Werde mir nächste Woche, wenn ich wieder zu Hause bin, das alles mal ganz genau ansehen und wenn es wirklich so einfach ist wie du sagst werde ich das bestimmt machen. Ist auf jeden Fall die beste Lösung für das "Problem".

    AntwortenLöschen
  5. Hey super danke :D Ich werd mir das mal überlegen :)

    LG JuFax3

    AntwortenLöschen
  6. Auf die Idee, das man mit Amazon Partnernet nicht mehr das Problem mit den Bildrechten hat, bin ich bis jetzt gar nicht gekommen. Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, uns das mal zu zeigen ;) Ich werde mich dort definitiv mal genauer umschauen :)
    lg Filo

    AntwortenLöschen
  7. Ich wusste gar nicht das es so etwas gibt. Danke! :)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...