10. Dezember 2012

Bücherverwaltung: All my Books

Schon lange habe ich daran gedacht mir eine professionelle Bücherverwaltung zuzulegen, damit ich mir mal einen Überblick über meine ganzen Bücher verschaffen kann.

Von mehreren Programmen habe ich mir kostenlose Testversionen runtergeladen und diese ausführlich untersucht. Nun möchte ich euch meinen persönlichen TESTSIEGER vorstellen.

Steckbrief
Name: All my Books
Anbieter: Bolide Software
Systemanforderung: Windows 2000/XP/Vista/7
Preis: 42,29€

Und so funktioniert es

Unter "Bücher hinzufügen" ist es ganz einfach das entsprechende Buch, bzw. ebook zu suchen. Dadurch, dass das Programm mit der Amazon-Datenbank verbunden ist, findet man wirklich jedes Buch und jedes ebook.
Ich habe es aber erstmal mit einem Bestseller probiert. Man kann nach Titel oder Autor suchen. Wenn es mehrere Treffer gibt, sucht man sich ganz einfach das gewünschte Buch raus.

Das tolle ist, dass alles (Autor, Titel, Jahr, Beschreibung) direkt von der Amazon-Datenbank übernommen wird. Genre und Bewertung kann man selber hinzufügen - muss man aber nicht ;)

Unter "Zusätzliches" wurde dann auch gleich automatisch der Verlag und die Bindung (Kindle, Taschenbuch, Hardcover) hinzugefügt. Selber kann man noch "Serie" und "Band" ergänzen. Die restlichen Felder kann man getrost ignorieren.


Unter Metadaten können dann noch "Buchnummer", "Preis", "Dateigröße" und "Lagerort" eingetragen werden.

Was ich aber auch sehr gut fand, dass man eintragen kann, an wem und für wie lange ein Buch verliehen wurde. Gut, diese Funktion brauche ich eher nicht, weil ich grundsätzlich keine Bücher verleihe, aber es kann nützlich sein ;) 

Man kann aber auch Bücher als "ungelesen" oder "Wunsch" markieren.

 Den größten Pluspunkt gibt es aber für die automatische Statistik. Hier wird genau augezeigt, wie viele Taschenbücher, ebooks und Hardcover man hat. Dann sieht man auch gleich, aus welchem Genre, welchem Jahr und von welchem Verlag man die meisten Bücher besitzt.

Aufgezeigt werden aber auch, wie viele Bücher ungelesen und gewünscht sind. UND mein Highlight: "Preis der Bibliothek" und "Gesamtseitenzahl" hat man auch gleich dabei.


Insgesamt eine Bücherdatenbank, die sich einfach bedienen und auch individuell gestalten lässt. Ein Vorteil ist auch die Zusammenarbeit mit Amazon. Ein Minuspunkt ist aber definitiv der Preis. Wenn man jedoch bereit ist den Preis zu bezahlen, wird man nicht enttäuscht.

Kommentare:

  1. Das sieht ja echt toll aus! Ich selbst brauche sowas eher nicht, da ich meine Bücher noch als 'überschaubar' bezeichnen kann, aber auf jeden Fall denke ich, dass es nützlich sein würde. (:

    Liebe Grüße ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte da noch eine Frage. Hat man alle diese Funktionen auch bei der Testversion, oder nur bei der Vollversion?
    Klingt nämlich echt toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe jetzt nur die Testversion getestet und da waren alle Funktionen vorhanden. Die ist allerdings auch nur bis zu einem bestimmten Zeitraum gültig.

      Löschen
    2. Danke für die Info. Bist du bei deiner Suche vielleicht auch auf ein Programm gestoßen, dass kostenlos war?

      Löschen
    3. *schau mal hier*

      Die Programme "Data Crow" und "MyCollections" sind kostenlos, aber so richtig überzeugt war ich nicht. Ist halt sehr einfach gehalten. Aber auf der Seite findest du auch noch mehr Testversionen...

      Ich könnte natürlich auch noch mehr Programme hier vorstellen ;)

      Löschen
  3. Das sieht ja toll aus ;)
    Der Preis ist mir aber zu hoch.

    LG May

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal ne gute Idee! Ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich meine Bücher erfassen kann, damit ich mal wieder einen Überblick bekomme. Wollte das eigentlich in Excel eingeben, aber als ich damit angefangen hab, kam ich nicht weit. Das dauert einfach viel zu lange, alles selbst einzugeben.

    Der Preis ist echt ganz schön hoch, aber trotzdem eine Überlegung für mich wert :-)
    LG Brina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Excel habe ich auch schon mal angefangen :D War mir auch zu langweilig...

      Löschen
  5. Das hört sich ja super an denn bei so vielen Büchern verliert man schnell mal den Überblick und da ich auch ab und zu Bücher verleihe wäre das ja echt nicht schlecht. Na gut der Preis ist natürlich hoch aber für so eine Software die einwandfrei funktioniert kann man auch mal ein paar Euro mehr ausgeben. Es ist ja eine einmalige Anschaffung. Es ist auf jeden Fall eine Überleging wert.
    Wirst du dir das Programm holen?
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mir das Programm auf jeden Fall holen.

      Aber erst im Januar :D Jetzt muss das Geld noch für unzählige Geschenke reichen.

      Löschen
  6. Tolles Programm :) Aber Lovelybooks.de bietet mir genau das gleiche und das umsonst :) Deswegen bleib ich eher dort.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich werde einfach nicht warm mit lovelybooks :D Aber da hast du sicher recht!

      Löschen
  7. An sich ne richtig gute Idee, aber für den Preis... da schnapp ich mir lieber nen paar Karteikarten und mach das Ganze old-school :D
    Aber nen cooles Programm ist das schon, das stimmt.
    Liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
  8. Das Programm sieht wirklich toll aus - besonders diese Statistiken sind ja genial ;) Aber zu teuer ist es mir trotzdem, sooooo viele Bücher habe ich ja auch noch nicht, dass ich ganz den Überblick verliere^^

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin neuerdings bei http://www.librarything.de/profile/LieblingsHufie - wurde mir in meinem Blog empfohlen. 200 Bücher kostenlos und dadrüber kostet es ab 19$ für ne lebenslange Lizenz - ähnlich wie lovelybooks nur viel angenehmer und einfach zu händeln wie ich finde :-)

    LG vom Hufie

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...