31. Januar 2013

[Rezension] Back to Paradise

Titel: Back to Paradise
Autor: Simone Elkeles
Verlag: cbt
Genre: Jugendroman
Seiten: 320
Kauf? *klick hier*

Zweimal schon hat Caleb Becker seinen Heimatort Paradise wegen Maggie Armstrong verlassen. Zweimal schon wollte er nichts mehr, als Maggie vergessen – Maggie, die er liebt und der er doch so viel Leid zugefügt hat. Und auch Maggie will vor allem eins: endgültig über ihre große Liebe Caleb hinwegkommen. 

Dann aber treffen sich Maggie und Caleb zufällig in den Sommerferien wieder, und auch wenn beide versuchen, sich aus dem Weg zu gehen, machen all die unterdrückten Gefühle ihnen alsbald einen Strich durch die Rechnung. Doch gerade, als die beiden ihrer Liebe eine Chance geben wollen, kommen die Schatten der Vergangenheit wieder hoch …


Die Fortsetzung von "Leaving Paradise" spielt ein paar Monate nach dem Caleb Paradise verlassen hat.

Caleb steckt erneut in Schwierigkeiten und bekommt die Chance mit einer Jugendgruppe, die andere Jugendliche auf die Folgen vom rücksichtslosen Autofahren aufmerksam macht, durchs Land zu reisen. Zufälligerweise nimmt auch Maggie an diesem Programm teil. Es ist also unmöglich, dass die beiden sich aus dem Weg gehen.

Maggie ist definitiv nicht mehr das verunsicherte Mädchen aus Teil 1. Und Caleb ist rauer geworden. Gerade Caleby Verhalten fand ich anfangs ein bisschen kindisch. Er versucht um jeden Preis unbeliebt zu werden. Nachvollziehbar war das für mich nicht.

Ich finde das Simone Elkeles den Leser dieses Mal sehr hinhällt. Dann fliegen bei Maggie und Caleb wieder die Funken, in der nächsten Minute reden sie wieder davon, dass sie sich aus dem Weg gehen wollen. Das alles in ein bisschen frustierend. Trotzdem ist dieses Buch sehr nett und schnell zu lesen.

Übrigens halte ich von diesem Cover wirklich nicht viel. Sieht irgendwie sehr günstig aus. :D

Ich finde die Fortsetzung von "Leaving Paradise" ein klein wenig Schwächer, da die Geschichte sich ein paar Mal in die Länge gezogen hat.

4 von 5

2. Back to Paradise

Kommentare:

  1. Klingt gar nicht so übel! :>

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  2. Ich stoße die ganze Zeit auf Rezensionen zur "Paradise" Reihe, möchte aber keine Lesen, weil ich erst selbst die Bücher lesen möchte :p So ein mist :D

    Natürlich kann ich dir das Wasserzeichen zukommen lassen :) Heute schaffe ich es nicht mehr, aber morgen schaffe ich es bestimmt :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt so herzzereißend schön! Das wird vorgemerkt. :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. "Übrigens halte ich von diesem Cover wirklich nicht viel. Sieht irgendwie sehr günstig aus. :D"
    xD das ist aber sehr höflich :D ich habe selten ein so unscharfes und hässliches Cover gesehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir ja wieder mal einer Meinung :D
      Ich versuche ja nicht zu hart zu sein. Erst kürzlich habe ich zufällig gelesen, wie jemand ein Buch als Gammelfleisch bezeichnet hat und das fand ich richtig respektlos. Da saß jemand dran und hat sich die Mühe gemacht um eine Geschichte, die ich sehr gut fand, zusammen zu schreiben und dann liest die Autorin wohl möglich auch noch sowas. Ich schweife ab ;)

      Löschen
    2. Das ist echt harter Tobak oO
      Aber gut manche wissen es leider auch nicht besser :/

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...