23. Januar 2013

[Rezension] Bloodlines 01: Falsche Versprechen

Titel: Boodlines 01-Falsche Versprechen
Autor: Richelle Mead
Verlag: Egmont-Lyx
Genre: Fantasy
Seiten: 480
Kauf? *klick hier*

Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen.

Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien.

Doch damit fängt der Ärger erst richtig an ...

Ich habe lange ein Bogen um die neue Reihe in der Welt von Vampire Academy (VA) gemacht, weil ich befürchtete, dass es einfach nicht an die Geschichten rund um Rose & Co. rankommen wird. Ob sich meine Meinung nun geändert hat? Lest selbst:

Schon auf den ersten Seite erfährt man sehr viel von der alten bekannten und neuen Hauptprotagonistin Sydney. Man versteht sie auf einmal ein bisschen besser und mir war sie auch viel sympathischer als in VA.

Was mir ja total gefallen hat, dass man auf sehr viele Charaktere der VA-Serie trifft. Und sogar Rose hat einen klitzekleinen Auftritt. Das war beim Lesen so ein Gefühl, als ob man eine alte Freundin wiedertrifft.

Sydney soll also nun in einer menschlichen Schule über Jill wachen. Hilfe erhält sie dabei von Eddie und von Adrian (!!!), zwei alte Bekannt aus VA. Zwar tauchen auch ein paar neue Protagonisten auf, aber die bekleiden eher Nebenrollen.

Für alle Fans von "Vampire Academy" sollte die "Bloodlines"-Reihe ein Muss sein. Es tauchen bekannte Charakter auf und trotzdem ist es eine neue Geschichte. Bevor man mit dieser neuen Reihe beginnt, sollte man jedoch die VA-Bücher gelesen haben.

Am schlimmsten ist, dass Richelle Mead es wieder geschafft hat ein fiesen Cliffhanger am Ende des Buches einzubauen... Zum Glück liegt der zweite Teil schon bereit hier...

Wie man es von Richelle Mead kennt, ist auch dieses Buch sehr spannend und wirklich toll zu lesen. Sie bleibt dem Stil definitv treu. Es geht um Verrat, Verliebtsein, Freundschaft. Nicht alles ist vorhersehbar.

5 von 5

1. Falsche Versprechen
2. Die goldene Lilie
3. Magisches Erbe

Kommentare:

  1. Ich finde es jeweils auch schön, wenn in neuen Büchern bereits bekannte Protagonisten wieder auftauchen. Allerdings kann mich hier das Cover gar nicht überzeugen: sie guckt verloren, er wirkt total gelangweilt. Schrecklich, was haben die sich dabei bloß gedacht?

    AntwortenLöschen
  2. Werde ich definitiv lesen, wenn ich Band 5 und 6 dann auch hinter mir habe ;-)
    Sidney mochte ich im letzten Band eigentlich ganz gerne... Jill Dragomir??? Wahrscheinlich muss ich schleunigst VA fertig lesen, damit diese Fragezeichen verschwinden, nehme ich an *g*

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, die Reihe ist ein absolutes Must Read für mich, aber wahrscheinlich erst, wenn alle Teile bereist erschienen sind.

    LG May

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand es auch mega, auch wenn ich mich etwas gesträubt habe da ich Vampire Academy mit Rose so sehr liebe und es so traurig fand und mich garnicht erst abfinden wollte das die Reihe nun zuende ist ^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe VA und Bloodlines. Richelle Mead schreibt einfach sooo toll ;) Aber ich vermisse die Erzählungen aus Roses Sicht. Mit Sydney als Erzählerin wurde ich erst nach einiger Zeit warm. Trotzdem sind die Bücher genial ;)

    Schöne Rezi!

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, Rose ist schon ziemlich einzigartig gewesen.
      Ich glaube einer meiner liebsten Buchcharakteren :)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...