2. Januar 2013

[Rezension] Dragon Sin


Titel: Dragon Sin (5. Teil der Drachenwandler Saga)
Autor: G. A. Aiken
Verlag: Piper
Genre: Fantasy
Seiten: 400
Kauf?  *klick hier*

Rhona die Furchtlose ist fürs Kämpfen geboren. Und als erste Tochter einer Familie von Kriegern hat sie für ihr Ansehen hart gearbeitet. Jetzt ist ihr Platz bei ihrer Truppe, dummerweise besteht diese jedoch aus ungebildeten Nordland-Drachen, die glauben, eine Frau sei nur dazu da, Kinder zu bekommen und die Höhle zu hüten.

Aber Rhona heißt nicht umsonst die Furchtlose, sie wäscht ihren Jungs gehörig den Feuer speienden Kopf. Und da wäre auch noch dieser Barbar Vigholf der Abscheuliche. Der sollte besser einen großen Bogen um die feurige Drachin machen. Denn es könnte sein, dass sie dem attraktiven Vigholf sonst ordentlich einheizt – und das Spiel nach ihren eigenen Regeln spielt … (Quelle: Piper Verlag)

"Dragon Sin" ist nun schon der fünfte Teil der Drachenwandler-Sage und da G. A. Aiken auch immer wieder die Hauptfiguren der Vorgängerbücher aufgreift, sollte man die vorherigen Teile auf jeden Fall gelesen haben.

Da die Bücher immer nahtlos einander anknüpfen, sollte man sich auch noch ein wenig an die Vorgänger erinnern. Das schreibe ich so explizit, weil ich meine Schwierigkeiten hatte. Während der ersten Seiten tauchten ständig Fragen á la "Waren Blitzdrachen jetzt gut oder böse?" oder "Wer ist denn nochmal Meinhard?" auf. Zum Glück findet man aber schnell wieder in die Geschichte rein.

Rohna ist vermutlich die erste weibliche Hauptfigur, die fast normal erscheint. Sie ist nicht übermäßig brutal, sie ist auch nicht so stur wie ihre Vorgängerinnen. Aber ich fand das mal ganz abwechslungsreich. Die anderes Ladys streiten sich auch schon genug.

Dieses mal gab es für mich zu viele Nebenkriegsschauplätze, so gerät die Geschichte von Vigholf und Rhona ein wenig in den Hintergrund. Aber gerade das gefällt mir an der Drachenwandler-Saga. Die Geschichte geht immer weiter und es wird trotzdem nicht langweilig.

Ich bin auch jedes mal von diesem zügellosen, frechen und humorvollen Schreibstil von G. A. Aiken begeistert. Beleidigungen und provokante Sätze sind in jedem Buch zu finden. Ein wenig Erotik ist aber zum Glück auch wieder zu finden.

Als Fan der Drachenwandler-Saga war dieses Buch natürlich Pflicht und ich wurde zum Glück auch wieder nicht enttäuscht. Themen aus der vorherigen Büchern wurden wieder aufgegriffen. Ich liebe den Schreibstil von G. A. Aiken. Sie schafft es Charakteren zu erschaffen, die man in keinem anderen Buch findet.

5 von 5
1. Dragon Kiss
2. Dragon Dream
3. Dragon Touch
4.Dragon Fire
5. Dragon Sin
6. Dragon Fever (09/2013)

Kommentare:

  1. Ich fande diesen Band ja etwas schwächer als seine Vorgänger, war aber im Großen und Ganzen doch ganz zufrieden. G.A. Aiken weiß einfach zu begeistern und überzeugen und ich habe mich in diese Welt und die Charaktere regelrecht verliebt :)
    Der nächste Band übertrifft diesen hier aber noch und ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
  2. Du kleiner Serien-Junkie ;-)

    Ich hab da mal ne Frage, liebe Svenja.... Wie läuft das bei der ABC-Challenge mit Zahlen im Titel?
    Kann ich z.b. bei einem Titel wie "12 Kerle hat das Jahr" die Zahl umwandeln und das Buch für den Buchstaben Z werten? Ich dachte ich hätte zu den Zahlen mal irgendwas gelesen, konnte aber irgendwie nichts finden... Aber du hilfst mir da bestimmt weiter ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Die Drachenwandler-Saga werd ich mir mal genauer ansehen. (: Danke für die schöne Rezension! ♥

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...