29. Januar 2013

[Rezension] Leaving Paradise

Titel: Leaving Paradise
Autor: Simone Elkeles
Verlag: cbt
Genre: Jugendbuch
Seiten: 336
Kauf? *klick hier*

Das Letzte, was Caleb Becker vorhat, als er in seinen Heimatort Paradise zurückkehrt, ist, sich in Maggie Armstrong zu verlieben.

Denn wegen Maggie, die er in jener fatalen Nacht mit dem Auto angefahren haben soll, war er verurteilt worden. Maggie wiederum will alles, nur nicht Caleb wiederbegegnen – dem Jungen, den sie für ihr Unglück verantwortlich macht. Und doch verbindet diese eine Nacht sie für immer, und so fühlen sich Caleb und Maggie, als sie sich wiederbegegnen, gegen ihren Willen zueinander hingezogen.

Aber gerade, als die beiden sich näherkommen, kommen Dinge ans Tageslicht, die alles zu zerstören drohen…


Als Fan von der "Fuentes-Brüder"-Reihe habe ich sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht.
Zwar ähnelt dieses Buch sehr der Fuentes-Serie, aber ehrlich gesagt, habe ich genau das erhofft.

Maggie ist nach dem Unfall, der sie zum Krüppel machte, ein wenig depressiv und zerbrechlich. Obwohl Maggie, gerade am Anfang des Buches, viel im Selbstmitleid versinkt, fand ich sie nicht einmal nervig. Ihre Gefühle sind nachvollziehbar und nicht übertrieben dargestellt.

Caleb kommt aus dem Gefängnis und merkt, dass er seine Familie zerstört hat. Ihm geht das Verhalten sämtlicher Familienmitglieder auf den Senkel und auch in der Schule starren ihn alle wie einen Schwerverbrecher an.

Fast sehnsüchtig habe ich auf das erste Aufeinandertreffen der beiden gewartet und tatsächlich wurde ich nicht enttäuscht. Ich möchte natürlich wieder nicht zu viel verraten...

Mir hat wieder mal der Aufbau sehr gut gefallen. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Caleb und Maggie geschrieben. Der Wechsel erfolgt immer genau im richtigen Moment, wenn man denkt "Was macht Caleb jetzt?" oder "Wie denkt Maggie darüber?".

Was ich nicht erwartet hätte sind die vielen überraschenden Wendungen, die dieses Buch bietet. Dadurch ist "Leaving Paradise" aber wiederrum sehr spannend. Das Ende ist natürlich ein wenig offen, daher sollte man den zweiten Teil schon bereitliegen haben.

Zum Glück ist "Leaving Paradise" ein typisches Simone-Elkeles-Buch. Das Jugendbuch ist voller Romantik, Probleme und Überraschungen. Fans der "Fuentes"-Reihe von Simone Elkeles machen mit den Kauf dieses Buches nichts falsch.

5 von5
1. Leaving Paradise

Kommentare:

  1. Oh das Buch steht ganz ganz oben auf meiner Leseliste, nachdem mir die "Perfect chemistry" reihe der Autorin so wahnsinnig gut gefallen hat ♥

    Außerdem wollte ich dich fragen, ob du Lust hast, an meiner Buchbloggeraktion teilzunehmen :) Ich selbst poste am Ende jedes Monats eine Übersicht über die Bücher, die ich gelesen habe und gebe einen kurzen Kommentar ab, für wen es passend wäre und ob ich es empfehlen kann.
    Da ich mich freuen würde, wenn man sich als Leser durch viele verschiedene Posts dieser Art klicken kann und so viele Eindrücke bekommt, habe ich diese Aktion http://www.duoderderrestderwelt.de/2013/01/aufruf-macht-mit-und-lest-mehr-in-2013.html ins Leben gerufen. Ich würde mich riesig freuen, wenn du mal vorbei schauen würdest und eventuell sogar mitmachst :)
    LG mioli ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaub ich muss auch bald mal ein Buch von Simone Elkeles lesen! Hab bisher nur Gutes über ihre Bücher gehört, so wie bei deiner Rezi hier.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja Super Svenja, freut mich sehr, dass es dir gefällt :) wie genau, wann genau ist doch erstmal nicht wichtig :) Erstmal starten & sehen wie's anläuft, Details werden nach und nach auf uns zukommen :) Ich freue mich riesig :)

    AntwortenLöschen
  4. Hm ich verstehe irgendwie die Reihenanordnung von Elekes Büchern nicht! :D Ich hab damals eins gelesen, das hieß 'Perfect Chemistry'. Und seitdem tauchen hier und da Bücher von ihr auf, die irgendwie alle gleich aussehen und jeder findet sie toll. Ich will sie auch lesen und bin verwiiiirrt! Bitte hilf mir :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich helfe doch gerne! :D

      Die Perfect-Chemistry-Trilogie (Fuentes-Brüder):
      1. Du oder das ganze Leben (Original: Perfect Chemistry)
      2. Du oder der Rest der Welt (Original: Rules of Attraction)
      3. Du oder die große Liebe (Original: Chain Reaction)

      Und dann gibt es die Paradise-Reihe. Reihenfolge habe ich ja schon in der Rezension aufgelistet :D

      Löschen
    2. Du bist die Beste :D Vielen Dank! :)

      Löschen
  5. Das hatte ich bisher noch nicht auf dem Schirm, aber ich glaube das werde ich mal auf meinen Wunschzettel packen!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...