19. Januar 2013

[Rezension] P.S. Ich liebe dich

Titel: P.S. Ich liebe dich
Autor: Cecelia Ahern
Verlag: Fischer
Genre: Frauenroman
Seiten: 414
Kauf? *klick hier*

Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen.

Holly trauert und Holly feiert. Holly weint und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.

Ich glaube "P.S. Ich liebe dich" ist eines der emotionalsten Bücher, die ich bisher gelesen habe. Egal, ob man nun mit der sehr sympathischen Holly weint oder lacht, Cecilia Ahern bringt die Gefühle genau auf den Punkt und trifft damit die Tränendrüse. Doch keine Angst, es gibt auch durchaus witzige Situationen in dem Buch.

Holly ist 30 Jahre alt und schon Witwe. Sie trauert und kann noch nicht verstehen, wie das Leben ohne ihren geliebten Gerry weitergehen soll. Ich habe befürchtet, dass Holly sich zu sehr in Selbstmitleid suhlen wird, aber dem ist nicht so. Man kann ihre Trauer nachvollziehen und man erwartet als Leser irgendwie auch nicht, dass sie sich nun zusammenreißt.

Erst als Holly monatlich einen Brief von Gerry erhält, der eine spezielle Aufgabe enthält, gibt sie sich einen ruck. Zugegeben, ich habe erwartet, dass die Briefe ein wenig länger sein werden, aber meistens handelt es sich wirklich nur um einen Satz + das berühmte "P.S. Ich liebe dich".

Für Abwechslung sorgen definitiv Freunde und Familie. Zugegeben, die Familie ist ein wenig schräg, aber genau das braucht die Geschichte auch als Kontrast zu der trauernden Holly.

Da ich den Film bereits mehrmals geguckt habe, habe ich befürchtet, dass mich das Buch ein wenig langweilen wird. Aber das war nicht so, weil das Buch irgendwie komplett anders ist. Nur wenig Szenen erinnern an den Film. Übrigens folgt diesen Monat noch ein Buch-Film-Vergleich für die VuchVerfilmungsChallenge.

P.S. Ich liebe dich ist ein bewegendes Buch, das man gelesen haben sollte. Punkt!

5 von 5

Kommentare:

  1. Freut mich, dass es dir gefallen hat ;-)
    Ich habe das Buch auch sehr gerne gelesen... Den Film mag ich irgendwie überhaupt nicht...

    AntwortenLöschen
  2. Hier habe ich auch schon an einen Buch-Film Vergleich gedacht, aber dabei würde ich wohl den Film in der Luft zerreißen. P.S. Ich liebe dich ist einer der wenigen Liebesromane, denen ich Beachtung schenke, aber der Film ist so fern vom Original, dass ich richtig wütend wurde.
    Ich bin schon gespannt, was du dazu sagst...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Meine Mum hats auch im Regal stehen, vielleicht sollte ich es auch mal lesen..
    Tolle Rezension, wie immer eigentlich ♥
    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin mit dem Buch irgendwie nicht richtig warm geworden. Ich fand es sprachlich eher flach und auch inhaltlich relativ oberflächlich und klischeebeladen (schwuler Friseur ect.). Es kam mir manchmal so vor, als würde ein Teenager "erwachsen" spielen, was angesichts der Tatsache, dass die Protagonisten in den Dreissigern sein sollten, die Autorin aber erst anfangs Zwanzig war, vielleicht tatsächlich zutrifft...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Hintergrundinformation hatte ich gar nicht zu dem Buch :D

      Löschen
  5. Ich bin nicht der größte Ahern-Fan. Deswegen muss ich auch sagen, dass PS: Ich liebe dich ziemlich weit hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben ist. Dennoch ist es das "beste" Buch der Autorin. Danach ging es bergab. Mich hat der Film mehr berührt. :-) Und das soll schon was heißen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand es emotional auch sehr berührend. Den Film auch, aber beides auf so unterschiedliche Arten, ich bin daher auf deinen Vergleich gespannt.

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  7. Hm.. ich fand das Buch ehrlichgesagt voll langweilig und habe es auch abgebrochen... Naja so sind die Geschmäcker halt unterschiedlich :))

    LG Lisa

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...