27. Januar 2013

[Rezension] Touched 1: Der Preis der Unsterblichkeit

Titel: Touched 1: Der Preis der Unsterblichkeit
Autor: Corrine Jackson
Verlag: Thienemann Verlag
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Seiten: 416
Kauf? *klick hier*

Wie ein feuriger Blitzschlag fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen.

Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen.

Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?



"Touched" hat mich wieder ein wenig an "Biss..." erinnert. Aber trotzdem ist es eine komplett andere Geschichte. Es geht um eine Liebe, die eigentlich nicht sein darf, aber sich trotzdem nicht vermeiden lässt.

Remy war jahrelang ihrem gewalttätigen Stiefvater ausgesetzt. Als sie wieder mal im Krankenhaus landet, beschließt ihr leiblicher Vater sie zu sich und seiner Familie zu nehmen. Was die Familie nicht weiß ist, dass Remy eine besondere Fähigkeit hat. Sie ist eine Heilerin.

Gleich am ersten Tag in ihrer neuen Heimat trifft sie auf den gutaussehenden Asher. Etwas magisches passiert zwischen ihnen, dass sie sich nicht erklären können. Asher ist natürlich der Traumtyp schlechthin. Irgendwie ist er der gutaussehende Rebell, aber hinter dieser Fassade steckt ja so viel mehr.

Remy ist eine sehr sympathische Hauptfigur. Sie vertraut zunächst niemanden, da sie schon zu oft enttäuscht wurde, aber sie wächst über sich hinaus. Einzig und alleine ihr "Ich bin zu hässlich für Asher" Gejammer hat mich ein wenig gestört. Aber so sind wir Mädels nun mal :D

Nicht nur die Hauptfiguren sind sympathisch, auch die Nebencharakter haben bei mir viele Sympathiepunkte gesammelt. 

"Touched" ist so wunderbar romantisch und dramatisch. Corrine Jackson beweist viel Feingefühl beim Spannungsaufbau und der Entstehung dieser schwierigen Beziehung.  Ab und zu ist die Story ein wenig vorhersehbar und klischeehaft, aber es passt zu dem Buch und mich hat es auch nicht gestört.

Eine romantische Fantasygeschichte über eine Jugendliebe, die einiges ausstehen muss. "Touched" ist aber nicht nur voller Romantik, sondern auch wirklich spannend. Das Buch erinnert vielleicht ein wenig an "Biss" oder "Von der Nacht verzaubert".
5 von 5
 
2. Touched 02: Die Schatten der Vergangenheit
3. ?????????????????????????

Kommentare:

  1. Das Buch ist so tooooooooooooll <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die Fortsetzung ist noch tollerererer :D

      Löschen
    2. Ich habs auch gerade erst gelesen und fand es auch supertoll :D
      Mich hat es teilweise auch sehr an Bis(s) erinnert, dann aber auch an Göttlich :D
      Aber es war eine gute Mischung :D

      Löschen
    3. "Göttlich" habe ich noch nicht gelesen, aber das möchte ich auch unbedingt ganz bald nachholen :)

      Löschen
  2. Göttlich ist richtig richtig gut :D
    Wenn du das bald liest, könntest du ja fast durchlesen, weil der dritte Band ja auch schon im März rauskommt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haaaa...das wäre ja wirklich mal sehr cool

      Löschen
  3. Huhu,

    ich empfehle dir unbedingt den zweiten Teil auch zu lesen, der war auch total Hach ja.... =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den zweiten Teil habe ich sogar schon gelesen und ich finde den sogar fast besser als den ersten Teil :D

      Löschen
  4. Das B uch liegt auch auf meinen SuB. Nach deiner Rezi freue ich mich so richtig aufs Lesen. :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch werde ich wohl direkt nach "Vom Mondlicht berührt" lesen... Dann brauche ich aber wahrscheinlich mal eine kleine Pause von diesem Genre *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa kann ich verstehen. Ich überlege auch gerade, was ich lesen möchte :D

      Löschen
    2. So langsam aber sicher stellt sich bei mir eine Romantasy-Übersättigung ein.

      Löschen
    3. Geht mir gerade genauso.
      Ich lese gerade "Plötzlich Fee" und werde es wohl auch erstmal beiseite legen und zu einem Thriller oder so greifen ;)

      Löschen
  6. Ich hab das Buch auch gelesen, ist aber schon eine Zeit lang her ;)
    Mir hat es damals nicht so gut gefallen, einfach weil mich diese Parallele zu den "Biss"-Büchern beim lesen so gestört hat.
    Aber du hast schon recht. Das Buch ist spannend und romantisch, aber das fällt mir erst jetzt nach dem ich deine Rezi gelesen habe auf:D
    Aber ich fand immer (und daran konnte die Ähnlichkeit zu "Biss" nichts ändern) das dieses Magische-Zeug - mit den Funken etc. - wundervoll war *O*
    Na toll, dank deiner tollen Rezension bin ich grad voll scharf auf den 2. Teil, obwohl ich doch im Moment kein Geld habe xD

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber der zweite Teil ist wirklich, wirklich toll!!!

      Löschen
  7. Das Buch ist wirklich klasse :)

    AntwortenLöschen
  8. Will das Buch auch bald lesen - steht nun schon seit einer Weile auf dem SuB und ich werde immer gespannter, wie es nun wohl ist :D Deine Rezi klingt jedenfalls sehr vielversprechend, freue mich schon mal aufs Lesen :) Und mit den "Biss"-Vergleichen werde ich wirklich keine Probleme haben - um die Reihe habe ich nämlich einen großen Bogen gemacht^^

    LG Filo

    AntwortenLöschen
  9. Ach Gott, ich wills jetzt auch schnellstmöglich lesen. Was tust du mir mit dieser tollen rezension nur an? Ich kann mich doch so schon nicht entscheiden in welcher reiehenfolge ich meinen SuB angehen soll ;)
    Nächstes Buch was weiter zum Anfang des Stapels rückt ^^

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir Leid :D
      Aber es ist wirklich lesenswert!!!

      Löschen
  10. Brutal ist Django auf jeden Fall, aber gerade in den Schiessereien spritzt das Blut nur so durch die Gegend, das es schon wieder lächerlich ist. So übertrieben, dass man sich nicht mehr ekelt ;) Klar gab es auch eine Szene, in der ich mir die Augen zugehalten habe. Die blutigen Szenen kündigen sich aber gut vorher an, also kein Problem dann wegzusehen. Der Film ist wirklich sehenswert, also trau dich ruhig! :)

    AntwortenLöschen
  11. Oh dankeschön! :)
    Ich bin auf goodreads aber hab das bisher noch gar nicht gesehen! :D

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...