13. Februar 2013

BuchVerfilmungs-Challenge Nr. 8

Diesen Vergleich habe ich jetzt lange genug vor mir hergeschoben und ich weiß auch, dass er dieses mal ziemlich kurz ausfällt. Ausführliche und gute Rezensionen zu dem Film kann man aber auch inzwischen auf sehr vielen Blogs lesen (Zum Beispiel *hier* ) :)


Nachdem ich den Kinofilm gesehen habe, hatte ich das Glück das Buch auf "Das Kaminzimmer" zu gewinnen. Im nachhinein bereue ich es total, dass ich mir das Buch nicht vor dem Start des Kinofilms besorgt und durchgelesen habe.

Beim Lesen haben sich ständig die entsprechenden Bilder aus dem Film in meinen Kopf eingeschlichen. Dabei wollte ich doch meine eigene Fantasie einsetzen. Trotzdem glaube ich, dass Peter Jackson mit seiner Kulisse sehr nah an dem dran ist, was sich J.R.R. Tolkien beim Aufschreiben der Geschichte gedacht hat.

Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt kam eine Frage auf: "Wie hat Peter Jackson es geschafft aus einem 300-Seiten-Buch eine Trilogie zu drehen, in der jeder Film vermutlich um die 3 Stunden gehen wird?"
Gerade am Anfang der Geschichte sind die Ereignisse und Dialoge fast eins zu eins übernommen worden. Auch die Lieder haben in dem Film ihren Platz bekommen. Das rechne ich ihm hoch an. Und auch sonst gibt es ein paar Szenen, bei denen er sich nah an der Vorlage bewegt (Rätseln mit Gollum). Zwischendurch weicht er allerdings ein wenig von der Originalgeschichte ab.

Peter Jackson hat mit der Besetzung der Rollen mal wieder Händchen bewiesen. Auch das Schauspieler aus Herr der Ringe wieder zu finden sind hat mich sehr gefreut. Das gibt diesen "Hey-den-kenn-ich-doch"-Effekt :D

Trotz Abweichungen vom Buch, oder ist "Der Hobbit" eine sehr gute Buchverfilmung, die zurecht die Kinocharts sehr lange angeführt hat.

Kommentare:

  1. Jap. Ganz deine Meinung! Wobei ich bei meinem Vergleich darauf hingewiesen wurde, dass die Handlung nicht abweicht, sodern Zusatzmaterial aus Tolkiens anderen Geschichten aus Mitterlerde die Vorlage war (also der weiße Ork zum Beispiel).
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah...diese Hintergrundinformation kannte ich noch nicht :D
      Jetzt ergibt es einen Sinn :D

      Löschen
    2. Obwohl er da aber manches Mal etwas geändert hat. Denn im Original überlebt der weiße Ork nicht ;o)

      Löschen
    3. Mensch ist das alles verwirrend :D

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...