3. Februar 2013

[Rezension] Dance of Shadows

Titel: Dance of Shadows - Tanz der Dämonen
Autor: Yelena Black
Verlag: Bloomoon
Genre: Jungendbuch, Fantasy
Seiten: 384
Kauf? *klick hier*

Die New Yorker Ballettakademie bedeutet für Tanzbegeisterte die Erfüllung aller Träume - für die junge Vanessa ist sie allerdings noch mehr als das: Dort tritt sie als Schülerin in die riesigen Fußstapfen ihrer älteren Schwester Margaret, einer Ausnahmetänzerin, die vor drei Jahren spurlos verschwand.

Vanessa ahnt nicht, dass er begonnen hat, der Tanz auf dem Vulkan...

Das traumhafte Cover hat mich verzaubert, noch bevor ich wusste worum es eigentlich geht. Doch leider konnte der Inhalt nicht so ganz das halten, was das schöne Cover verspricht.

Der Anfang ist sehr vielversprechend. Vanessa kommt in der New Yorker Ballettakademie an und lernt viele neue Menschen kennen. Die meisten sind mir auch gleich sympathisch geworden. Nur dann taucht ein Junge mit dem gewöhnungsbedürftigen Namen "Zeppelin" auf und den konnte ich gleich nicht riechen. Und bevor ich mich an Zeppelin gewöhnen konnte, lernt Vanessa auch noch den aggressiven Justin kennen.

Ich fand es sehr schade, dass sich keine richtige romantische Beziehung zwischen Vanessa und einem der Jungens entwickelt hat. Also geschrieben wurde es zwar, aber ich habe es nicht beim Lesen "gefühlt". Meiner Meinung nach, wurde die gesamte Story sehr oberflächlich gehalten. Ich wünschte Yelena Black hätte mir einen deutlicheren Einblick in die Gefühlswelt von Vanessa gegeben und die Beziehung zwischen ihr und einem Jungen (ich nenne keinen Namen, weil ich nicht zu viel verraten will) hätte mehr Tiefe haben müssen.

Das Yelena Black Ahnung vom Tanzen hat und das auch liebt, merkt man auf jeden Fall. Sie weiß wovon sie schreibt. Für mich war das allerdings auch so ein Punkt, der das Buch etwas langgezogen hat. Ich tanze zwar gerne in der Disco, aber ich bin keine leidenschaftliche Balletttänzerin und kenne mich in dem Métier einfach nicht aus. Das macht es schwer die Gefühle nachzuvollziehen. Es langweilt dann auch ein wenig, wenn man Vanessa jeden Tag zu ihrem Unterricht begleitet und nur spanisch versteht :D

Auch wenn die Geschichte zu Beginn noch recht neugierig gemacht hat, hatte ich irgendwann das Gefühl, dass ich nur noch hingehalten wurde. Es passierte einfach nicht viel und gegen Ende war es mir dann schon fast zu viel auf wenigen Seiten. 

Ein Buch, das mich leider nicht überzeugen konnte. Die Geschichte war mir zu emotionslos und oberflächlich geschrieben. Auch wenn Yelena Black weiß wovon sie schreibt, hat sie es nicht geschafft mich in den Bann zu ziehen. Daher:

2 von 5

Trotz allem: Ein großes Dankeschön an 
http://3.bp.blogspot.com/_tcKjnUgYAQs/TP_NxIqvmKI/AAAAAAAABnw/KJh87ArQHac/s1600/vorablesen_logo.png
 und 
http://4.bp.blogspot.com/-XaAc7hd2dnk/UQaFnTpXfvI/AAAAAAAAGP4/cSosZeZhLXs/s320/bloomoon-logo.jpg





Kommentare:

  1. Das Buch wird dann wohl leider nicht auf meine wuli wandern...trotzdem schöne rezi =D
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Wie hoch ist denn der Anteil von Ballettszenen im Vergleich zu dem Rest? Also so etwa?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einen TAG für dich: http://wortszenerie.blogspot.com/2013/02/tag-meine-meinung-in-8-punkten-zu.html

      Würd mich freuen, wenn du mitmachst :)

      Löschen
    2. Zu dem Ballettanteil:
      Da der Anteil wirklich sehr hoch ist, sage ich jetzt mal ca. 70-80%

      Und zu dem TAG:
      Yeeeah. Da bin ich doch dabei :)

      Löschen
    3. Hui, da ist ja doch mehr als ich dachte. Dann ist das Buch auf jeden Fall was für mich :D

      Super, freut mich :D

      Löschen
  3. In diesem Fall bin ich ja froh, dass ich bei Vorablesen erst in der Woche nachher gewonnen habe ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein! Es steht so weit oben auf meiner Wunschliste und jetzt hoffe ich dass es mir besser gefaellt. Das Cover ist wirklich traumhaft. Aber ich mag Liebesgeschichten ja auch gerne und hoffe dass ich nicht allzu sehr enttaeuscht werde..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am besten du machst dir wirklich dein eigenes Bild.

      Löschen
  5. Dooof... Ich hab mich wirklich auf das Buch gefreut. Ich schmeiß es dann mal direkt runter von der Wunschliste ;-) Ich probier mein Glück einfach mit einem anderen Titel von bloomoon...

    LG Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich überlege die ganze Zeit, ob ich nicht doch noch einen guten Punkt vergessen habe, aber ich habe mich wirklich durch dieses Buch gequält :(

      Löschen
  6. Ach schade hört sich doch nicht so toll an.
    Wird von der WL gestrichen.

    LG May

    AntwortenLöschen
  7. Man sollte so tolle Cover verbieten, wenn die Geschichten zwischen den Buchdeckeln einfach nicht zu den genialen Covern passen ^^

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Rezension. Bei dem Buch war ich mir schon unsicher, aber nach deiner Rezension denke ich nicht, dass ich es lesen will. Ich kann mir vorstellen, dass ich mich auch langweile, wenn detailliert über das Ballett geschrieben wird.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Rezi, sehr schön geschrieben. Bei mir liegt das Buch noch auf dem SuB und wird alsbald gelesen. Ich hoffe mich kann es mehr begeistern.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  10. Fina schaut auf dem Bild aber noch nicht sehr begeistert. Da muss sie als Model aber noch etwas üben. :)

    AntwortenLöschen
  11. Ganz meiner Meinung. Da hab ich mich vom tollen Cover wieder verleiten lassen Q.Q
    Schande über mein haupt.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...