15. Februar 2013

[Rezension] Die Toten der Nacht (re-read)

Titel: Die Toten der Nacht
Autor: John Marsden
Verlag: Carlsen
Genre: Jugendbuch
Seiten: 316

Australien ist noch immer von einer fremden Armee besetzt.

Elle und ihre Freunde treffen auf eine Gruppe Guerillakämpfer, die sich Harveys Heroes nennen. Froh, endlich wieder unter Erwachsenen zu sein und nicht ständig eigene Entscheidungen treffen zu müssen, unterwerfen sie sich dem Befehl Major Harveys. Bei einer von ihm geplanten Aktion geraten seine Männer in einen Hinterhalt. Ellie und ihren Freunden gelingt es mit knapper Not zu entkommen. Sie sind wieder auf sich alleingestellt. Und entwickeln einen Plan, der an Kühnheit und Brillanz alles übertrifft, was sie sich bis jetzt zugetraut haben ...


Das Buch knüpft nahtlos an den Vorgänger "Morgen war Krieg" an. Zwischen dem ersten Teil und "Die Toten der Nacht" liegen wenige Wochen. Zwischen den übriggebliebenen Freunden hat sich eine schlechte Stimmung breit gemacht. Ellis bisherigen Aufzeichnungen wurden durchgelesen und einige fühlen sich durch die Darstellung ihrer Person angegriffen. Doch schon bald werden sie wieder aktiv, denn aufgeben ist das letzte was sie wollen.

Man liest das Buch immer noch so, als wenn Ellie es tatsächlich geschrieben hat. Das macht es immer noch zu etwas besonderem und man bekommt das Gefühl nah an der Gruppe dran zu sein.

Auch in dem zweiten Teil passiert sehr viel und man mag das Buch gar nicht aus der Hand legen. Zu Beginn schließen sich die Freunde einer Gruppe an, die auch gegen die Besetzer Anschläge vornimmt. Warum sie da allerdings nicht lange bleiben, verrate ich nicht ;)

Wer die Besetzer eigentlich sind, bleibt immer noch ein Geheimnis, aber da es eine fiktive Geschichte ist, denke ich, dass auch kein Land zu unrecht beschuldigt werden soll. Ich finde John Marsden hat es aber so gut umschrieben, dass ich auch gar nicht wissen muss um welches Land es sich handelt. Wichtig sind nur die Jugendlichen und ihr Überlebenskampf.

Der zweite Teil ist kein Stück schlechter als der Auftakt der Trilogie. Die Gruppe entwickelt sich weiter und steht vor vielen neuen Problemen.
5 von 5

2. Die Toten der Nacht


Kommentare:

  1. Hallo,
    habe gestern schon deine Rezension des 1. Teils mit Begeisterung gelesen und bin gespannt auf die Rezension des 3. Teils.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Hihi
      Die dritte Rezension wird genau so begeistert sein :D

      Löschen
  2. 32 Bücher hast du dieses Jahr schon gelesen?o.o Wie schafft man das?:D

    Deinen Blog grad beim stöbern entdeckt ;) Und dein Header ist toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mich nicht :D
      Mein Vater hat mich im Sommer mal beobachtet und er fand es gruselig, wie schnell sich meine Augen bewegen :D
      Keine Ahnung, wenn ich voll drin bin in der Geschichte, fliegen die Seiten nur so weg. Kann ich nicht beschreiben :D

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...