21. Februar 2013

[Rezension] In Liebe, Brooklyn

Titel: In Liebe, Brooklyn
Autor: Lisa Schroeder
Verlag: Loewe
Genre: Poetische Erzählung
Seiten: 429
Kauf? *klick hier*

Lieber Lucca,
ich vermisse dich.
Ich vermisse deine Augen und
die Liebe darin.
Ich vermisse deine Arme um mich.
Ich vermisse, wie geborgen
ich mich gefühlt habe bei dir.
Ich vermisse dich, Lucca.
Ich werde dich vermissen,
mein Leben lang.
In Liebe,
Brooklyn


14 € habe ich für das Buch bezahlt und dann kommt das in so einem Mini-Format bei mir an? Abzocke!
So oder so ähnlich waren meine Gedanken, als ich das Buch zum ersten Mal in meinen Händen hielt.

Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, war ich ein bisschen über den Aufbau überrascht, da das Buch in Versform geschrieben wurde. Keine Angst, es reimt sich nicht. Erst fand ich es komisch so zu lesen und jetzt ist es einfach nur total passend zu dieser wunderschönen Geschichte.

Schon auf den ersten Seiten treibt mir diese emotionale Geschichte Tränchen in die Augen. Und es sollte auch nicht das letzte Mal sein. Brooklyn verliert ihren Freund Lucca und trauert. Sie hält weiterhin an ihm fest und schreibt ihm regelmäßig Briefe.

Nico, Lucca`s Bruder, trauert auch. Ihm scheint, dass alle in ihm nur das sehen, was Lucca nicht wahr. Dann macht der Geist von Lucca ihn darauf aufmerksam, dass er Brooklyn helfen soll. Das klingt zwar ziemlich kitschig, aber ist es nicht. Ganz und gar nicht.

Die Gefühle sind einfach nicht übertrieben dargestellt und man hat Mitleid mit beiden. Man erlebt die kleinen Schritte der beiden mit, aber auch die Rückschläge. Das Buch ist authentisch und muss dafür auch nicht zu dick auftragen.

"In Liebe, Brooklyn" ist eines der emotionalsten Bücher das ich gelesen habe. Aber es macht Hoffnung und zeigt wie man wieder Lebensfreude nach einem schweren Verlust bekommt.

5 von 5

Kommentare:

  1. Das hört sich richtig schön an :) Da hast mich jetzt echt neugierig gemacht und vor allem das Cover sieht auch so toll aus :)))

    Liebe Grüße,
    Inessa

    AntwortenLöschen
  2. klingt interessant. Werde ich mir merken....Doch 14 Euro für ein Buch im Miniformat ;/
    Aber du bist begeistert und das bedeutet wohl, dass sich das Geld lohnt.

    LG, Gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Geld lohnt sich auf jeden Fall...
      Ich war ja auch so skeptisch ;)

      Löschen
  3. Ich habe das Buch auch, zum Glück gewonnen, weil ich es mir wahrscheinlich so nie gekauft hätte, was eindeutig ein Fehler gewesen wäre. Das Buch bringt einem zum Nachdenken und die Emotionen sind so authentisch und gefühlvoll beschrieben ... es ist kaum in Worte zu fassen! ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich wirklich klasse an, auch wenn ich das deutsche Cover einfach nur hässlich finde :D Wird dann wahrscheinlich auf englisch in meinem Regal landen, hauptsache bald^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so schlimm finde ich das Cover auch nicht :D

      Löschen
  5. Oh, es freut mich so sehr, dass dir das Buch gefallen hat! :)
    Gerade die Versform macht es so emotional, find ich. Und man hat es demnach recht schnell durch, weswegen man das auch gern nochmal lesen kann :)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu, hast du meine Email bekommen?
    Weiter bräuchte ich mal deine Hilfe, kannst du mir ein Buch aus dem DuMont-Verlag empfehlen?

    AntwortenLöschen
  7. Klingt interessant...Ich hatte auch mal ein Buch in Versform geschrieben. Zuerst hat mich das total irritiert, aber es war total genial. In dem Buch hatten die Verse sogar teilweise die passenden Formen zur Geschichte...also eine Träne, als die Portagonisten weinte etc.
    'Burned' heißt es. Kann ich dir sehr empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt wirklich interessant!
      Von wem ist denn das Buch? Wenn ich bei Amazon suche, werden mir so einige angezeigt :D

      Löschen
    2. Haha, sorry...ich depp! Ellen Hopkins heißt die gute. Ich glaube die hat schon mehrere Bücher in diesem Stil geschrieben! :)

      Löschen
  8. Das Buch ist gerade auf dem Weg zu mir, weil es mir jemand ganz liebes zuschickt.
    freu mich schon darauf es zu lesen, denn besagte Perosn meinte, dass es gar nicht ginge, das ich noch nie bei einem Buch geweint hätte und das wäre dafür wie geschaffen. XD
    Deine Rezi ist aber echt schön. :)
    LG Shou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Buch bleibt wirklich kein Auge trocken ;)

      Löschen
  9. Das klingt ja mal nach einem ungewöhnlichen und tollen Buch. Sehr spannend. Ich denke, das landet auf meiner Wunschliste, auch wenn ich nicht weiß, ob das Thema etwas für mich ist. Aber die Versform klingt so toll!
    Vielen Dank für die schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
  10. Kleiner Hinweis: Ganz eventuell feiert mein Blog im April sein 1-jähriges bestehen und ganz eventuell könnte dieses Buch dabei verlost werden *räuser* ;)

    AntwortenLöschen
  11. Das Buch steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste, aber bis jetzt war ich noch nicht ganz überzeugt, ob ich das Buch wirklich kaufen soll. Du hast mich jetzt allerdings überzeugt, dass ich das unbedingt muss :D Klingt wirklich nach einer schönen und sehr emotionalen Geschichte ;)
    LG Filo

    AntwortenLöschen
  12. Wow! Das hört sich aber toll an :)Irgendwie mag ich in letzter Zeit so "besondere" Bücher (besonders im Sinne von außergewöhnlich geschrieben etc.), da wird dieses Buch, obwohl es erst jetzt auf meine Wunschliste gehüpft ist, wohl nicht mehr lange brauchen, bis es in mein Bücherregal kommt! :D Super Rezi!
    Und bin ich endlich auch bei Blogger angemeldet, da kann ich dir auch mal "richtig" und nicht nur anonym folgen! ;)
    Schönen Sonntag noch!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...