30. April 2013

[Rezension] Chicagoland Vampires 01: Frisch gebissen (re-read)

Titel: Chicagoland Vampires 01 - Frisch gebissen
Autor. Chloe Neill
Verlag: LYX
Genre: Fantasy
Seiten: 433

Die Studentin Merit wird nachts auf dem Campus von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt.

Merit ist zunächst wenig begeistert über ihr neues Dasein als Blutsaugerin. Doch als sie ihren Retter zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich bei ihm um den mächtigen Ethan Sullivan von Haus Cadogan handelt.

Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. Darauf hat Merit allerdings nicht die geringste Lust. Auch wenn der gut aussehende Ethan ihr Interesse weckt ...


Vor ziemlich langer Zeit habe ich das Buch schon mal gelesen, aber ich fand es wohl nicht so gut. Sonst hätte ich die Reihe weiterverfolgt. Da ich mich aber kaum noch an den Inhalt erinnern konnte, habe ich einfach daraus ein re-read gemacht und ich war schon überrascht.

Ich fange mal gleich mit den Protagonisten an:
Merit ist 27 Jahre alt und nicht begeistert davon, dass sie nun ihrem gutaussehenden "Lehnsherrn" Ethan dienen soll. Sie wollte kein Vampir werden. Merit ist so eine Figur, die man sehr schnell ins Herz schließen kann. Sie ist schlagfertig, witzig und irgendwie liebenswürdig. Genauso gut hat mir ihre blauhaarige Mitbewohnerin Mallory gefallen. Die beiden passen einfach perfekt zusammen.

Den Meistervampir Ethan fand ich jetzt nicht allzu sympathisch. Er hat so eine unnahbare kühle Art. Was findet Merit nur an ihm? Das Geheimnis wird im ersten Band auch nicht ganz gelüftet. Ich befürchte, dass sich die Beziehung erst in den nächsten 6 (!!!) Bänden entwickeln wird. Das dauert mir ja alles zu lange. Aber Band 2 liegt schon zum Lesen bereit :D

Eine abwechslungsreiche Vampirgeschichte, die alleine wegen der weiblichen Hauptfigur 5 von 5 Punkte verdient. Das Buch beinhaltet viel Wortwitz, aber auch Morde und ein Hauch von Erotik. Lesenswert!

5 von 5

1. Frisch gebissen
2. Verbotene Bisse
3. Mitternachtsbisse
4. Drei Bisse frei
5. Ein Biss zu viel
6. Eiskalte Bisse

Kommentare:

  1. Ich bin jetzt so lange um diese Reihe rumgeschlichen und aus einen mir nicht mehr bekannten Grund war der 3. Band schon seit Jahren in meinem Regal, aber jetzt habe ich mir die ersten Bände auch endlich geholt und werde mich demnächst über sie hermachen :) Ich bin schon neugierig wie es mir gefallen wird.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass dich das Re-Read beim zweiten Mal so überzeugen konnte! :) Ich hab deinen Stand auf der Challengeseite gleich mal aktualisiert!

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch ein bisschen überrascht. Jetzt freue ich mich ja doch sehr, dass ich es nochmal probiert habe :)

      Danke fürs aktualisieren :)

      Löschen
  3. Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Momentan bin ich bei Band 3 und Band 4 wird sicher bald folgen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe den ersten Band im letzten Jahr gelesen, aber so richtig vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Irgendwie hat mir der nötige Pfiff gefehlt, obwohl die Geschichte eigentlich gut und abwechslungsreich angelegt ist. Aber letztlich assoziiere ich ehr Monotonie mit dem Buch. Der zweite Band schlummert nun schon eine ganze Weile im Regal ;)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...