24. Mai 2013

[Rezension] Das Leben ist keine Pralinenschachtel



Titel: Das Leben ist keine Pralinenschachtel
Autor: Melina Marchetta
Verlag: Ravensburger
Genre: Jugendbuch
Seiten: 288


Einband:Softcover
Preis: 7,99€
Kauf?  *klick hier*


Neue Schule, neues Glück? Francesca hat da so ihre Zweifel. Seit Schuljahresbeginn besucht sie das St. Sebastian, ein Jungengymnasium, das seine Tore erst vor Kurzem für Mädchen geöffnet hat.

Die Schüler dort sind eine einzige Katastrophe. Unkultiviert, eitel und rücksichtslos - mit einem Wort: Machos. Und zu Hause herrscht auch schon länger der Ausnahmezustand. Doch Francesca lässt sich nicht unterkriegen. Ihr Motto: "I will survive!"

 
Guuut, das Cover ist nicht so der Hit, aber wenn Hannah sagt: "Das Buch ist gut", dann hat das Buch auch gut zu sein ;) Und Hannah hatte tatsächlich Recht!

Man darf nicht den Fehler machen und bei diesem Buch auf einen 08/15 Teenieroman hoffen. Es geht nicht nur um Schule, Partys und die erste große Liebe. "Das Leben ist keine Pralinenschachtel" befasst sich auch mit ernsthaften Themen, ohne dass dabei die ernsthaften Themen gekünstelt wirken.

Francesca ist ein total authentisches Mädchen. Sie fühlt sich an der neuen Schule nicht wohl, da ihre Freundinnen alle auf eine andere Schule gehen durften. Faszinierend fand ich ja, wie man während des Buches die Entwicklung von Francesca erlebt. Während sie am Anfang gegenüber ihren Mitschülern sehr distanziert ist, blüht sie im Laufe der Geschichte wirklich auf.

Aber es ist nicht nur Francesca die einen sympathischen Eindruck hinterlassen hat. Da sind auch noch die vielen Nebencharakteren, die trotz ihrer Fehler einfach hervorragend in die Geschichte passen.

Was mich wirklich überrascht hat war, dass so ein schwieriges Thema wie die Depression eines Elternteils aufgegriffen wurde. Die Probleme die dabei in einer Familie auftauchen sind sehr gut dargestellt und nachvollziehbar. Und am Ende musste ich sogar ein Paar Tränchen verdrücken, weil Melina Marchetta so ein wunderschönes Ende geschrieben hat.
"Das Leben ist keine Pralinenschachtel" hat mich wirklich sehr gut unterhalten. Es geht um alltägliche Themen wie Freundschaft, Familienprobleme und die erste große Liebe.

5 von 5

Kommentare:

  1. Hört sich interessant an, ich glaub das nehme ich auch mal auf meine Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habs auch gleich mal auf meine WL verfrachtet :)

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass es dir so gut gefallen hat. Ja bei diesem Buch heißt es tatsächlich 'Don't judge a book by its cover'. Obwohl natürlich das Originalcover wieder mal um Längen besser ist. :)
    Schöne Rezension! :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...