22. Juni 2013

[Rezension] Die Ehre des Ritters



Titel: Die Ehre des Ritters
Autor: Lara Adrian als Tina St. John
Verlg: LYX
Genre: Romantiv History
Seiten: 368

Einband: Softcover
Preis: 9,99€
Kauf? *klick hier*


Auf dem Weg zu ihrem Verlobten wird die junge Isabel de Lamere von dem Ritter Griffin of Droghallow entführt, der sie zu seinem Stiefbruder bringt. Als Griffin jedoch um seinen versprochenen Lohn betrogen wird, flieht er mit Isabel.

Schon bald müssen die beiden feststellen, dass sie sich ineinander verliebt haben. Doch Isabel ist einem anderen Mann versprochen...

 
Wieder mal eine Rezension, die mir nicht leicht fällt. 

Ich fange mal mit den Protagonisten an: Isabel de Lamere ist fast erleichtert, dass sie einen angesehenen Mann heiraten kann, nachdem ihr Vater Schande über den Namen de Lamere gebracht hat. Ich finde ja, dass Isabel viel zu gut ist.

Griffin hingegen finde ich zu böse. Als er Isabel beichtet, was er in der Vergangenheit so angestellt hat, musste ich schon schlucken. Das hätte ich niemals einfach so abgetan, wie Isabel es dann getan hat. Trotzdem hat Griffin auch eine anziehende Art an sich.

Am Anfang fand ich die Geschichte noch spannend und die Seiten flogen nur so dahin, aber schon bald fehlte dem Buch die Spannung. Wobei es nicht langweilig war, aber man hat das Gefühl, dass man alles schon in den Vorbänden gelesen hat.

Was mir sehr, sehr gut gefallen hat war das Ende. Ein bisschen schnulzig, ein bisschen überraschend, aber trotzdem schön.

Komischerweise fehlte mir in dem dritten Teil die prickelnde Erotik und das Knistern zwischen Isabel und Griffin. Ich empfand die Beziehung der beiden nicht als einzigartig und romantisch, sondern irgendwie als 08/15. 

Es scheint so, dass die Bücher von Lara Adrian als Tina St. John immer schwächer werden. Mir fehlte ein wenig die prickelnde Erotik, trotzdem ist "Die Ehre des Ritters" eine nette Geschichte mit gutem Ende.
3 von 5

3. Die Ehre des Ritters
4. Das Herz des Ritters (11/2013)

Die Bücher können getrennt voneinander gelesen werde, da jedes abschließend ist und nichts mit dem Vorgänger/Nachfolger zu tun hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...