14. Juni 2013

[Rezension] Gilde der Jäger 03: Engelsblut



Titel: Gilde der Jäger 03 - Engelsblut
Autor: Nalini Singh
Verlag: LYX
Genre: Fantasy
Seiten: 416

Einband: Paperback
Preis: 9,99€
Kauf? *klick hier*
Vampirjägerin Elena Deveraux und ihr Geliebter, der ebenso attraktive wie tödliche Erzengel Raphael, sehen sich - kaum nach New York zurückgekehrt - einer neuen Bedrohung gegenüber.

Ein Vampir hat eine Mädchenschule überfallen und ein Blutbad angerichtet. Aber das ist erst der Anfang. Immer mehr Vampire werden von einem unkontrollierbaren Blutdurst erfasst. Und dann scheint der Wahnsinn auch auf Raphael überzuspringen. Die Zeichen sind eindeutig: Eine uralte, bösartige Macht aus Raphaels Vergangenheit ist zurückgekehrt. Kann Elena ihren Geliebten retten?


Elena ist noch immer nicht stark und braucht gerade beim Fliegen noch das ein oder andere Mal Hilfe. Eigentlich ist es ja "realistisch", dass man nicht innerhalb weniger Tage alles kann, aber es hat mich schon sehr gestört, dass ständig wiederholt wurde, dass Elena z.B. nicht senkrecht starten kann.

Bereits in der Rezension zum ersten Teil habe ich die langweiligen erotischen Szenen in dem Buch kritisiert. Leider wird es auch nicht im dritten Teil besser. Es ist ein wenig vorhersehbar. Raphael reißt gefühlte 20 Kleider und T-Shirts von Elena kaputt und jedes zweite Mal trägt er sie in die Badewanne. Wenn man wert auf prickelnde Erotik legt, sollte man vielleicht doch eher zu Büchern von J. R. Ward greifen.

Dennoch hat mir der dritte Teil wieder besser gefallen als der zweite. Ich denke, dass das daran liegt, dass Nalini Singh mehr Informationen über Elenas Familie preis gegeben hat. Elenas Familie übernimmt in diesem Band einen aktiven Part und das bietet wieder ein bisschen Abwechslung.

Ehrlich gesagt unterscheidet sich dieses Buch auch nicht großartig von den beiden Vorgängern. Elena und Raphael müssen wieder den Bösewicht finden und der Bösewicht ist natürlich blutrünstig und brutal. Wie es ausgeht verwundert dann auch nicht mehr.

Für mich ist nach dem dritten Teil wirklich Schluss mit der Reihe. Ich hätte mir mehr Abwechslung gewünscht. Nalini Singh hätte zum Beispiel immer wieder eine andere Person in den Vordergrund stellen können (ich verweise wieder auf J. R. Ward). Engel gibt es doch genug.

Elena und Raphael sind mir als perfektes Paar leider zu langweilig geworden. Auch der dritte Teil bietet kaum Abwechslung. Vieles hat man schon in den Vorgängerbänden gelesen. Gut fand ich jedoch, dass Elenas Familie mehr in die Geschichte eingebracht wurde.

3 von 5

3. Engelsblut
4. Engelskrieger
5. Engelsdunkel


1 Kommentar:

  1. Wieder absolut unbegreiflich, aber jeder hat ja seinen eigenen Geschmack^^

    Ganz liebe Grüße
    Nadine <3

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...