15. September 2013

[Rezension] Ich gegen dich


Titel: Ich gegen dich
Autor: Jenny Downham
Verlag: cbt
Genre: Jugendbuch
Seiten: 384

Einband: Paperback
Preis: 9,99€
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem cbt Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Seit Mickeys Schwester Karyn von Tom, einem Jungen aus reichem Elternhaus, vergewaltigt worden ist, verlässt sie ihr Zimmer nicht mehr. Der Vater hat sich längst aus dem Staub gemacht, und mit der alkoholkranken Mutter ist auch nicht zu rechnen. Alles bleibt an Mickey hängen. Ein Flirt mit Toms Schwester Ellie scheint das einfachste Mittel, um es ihm heimzuzahlen.

Doch als sich zwischen ihnen echte Gefühle entwickeln, wird die Sache kompliziert: Hält Mikey zu seiner traumatisierten Schwester oder steht er zu Ellie? Und für welche Seite entscheidet sich Ellie? Für ihren Bruder und ihre Familie – oder für den Jungen, den sie liebt?

Bücher über Vergewaltigungen (oder Gewalttaten allgemein) lese ich nicht so gerne, weil sie meist sehr heftig sind. Da bin ich zu emotional für. Was mir dabei bei "Ich gegen dich" so gut gefällt ist, dass die Thematik zwar immer present ist, aber dennoch geht Jenny Downham nicht zu sehr ins Detail.

"Ich gegen dich" wird abwechselnd aus der Sicht des verantwortungsbewussten großen Bruder Mickey und der irgendwie unsicheren Ellie. Dabei war Ellie mir anfangs nicht sehr sympathisch. Sie steht im Schatten ihres Bruders Tom und um das Familienglück nicht zu zerstören würde sie alles tun. Es hat mich fast zur Verzweiflung gebracht, wie sie die Tat ihres Bruders immer fast verteidigt á la "Karyn hat ja selber schuld". Gut, ich konnte es irgendwie auch verstehen.

Mickey fand ich hingegen gleich sehr angenehm. Er hält seine Familie zusammen und übernimmt die Aufgaben, die seine Alkoholkranke Mutter nicht mehr schafft. Er kümmert sich um seine kleinen Schwestern und als er schwört seine Schwester zu rächen und denVergewaltiger Tom zu verprügeln kann ich das mehr als nachvollziehen.

Ja, die Romanze zwischen Mickey und Ellie ist alles andere als einfach und gerade das macht sie so einzigartig. Die empfindliche Liebe wird immer wieder auf die Probe gestellt und am Ende droht das endgültige Aus. Ob die beiden die Hindernisse aus dem Weg räumen können müsst ihr unbedingt selber lesen.

Einen ganz kleinen Abzug mus ich aber dennoch geben, weil sich die Geschichte schon ein wenig in die Länge zieht. Die Liebesgeschichte ist an manchen Stellen ein wenig zäh.

"Ich gegen dich" beinhaltet eine wunderschöne Liebesgeschichte mit vielen schwierigen Problemen. Die Thematik ist manchmal etwas mühsam erzählt, aber dennoch bietet dieses Buch dem Leser ein paar unterhaltsame Lesestunden.

4 von 5


Kommentare:

  1. huhu,

    also ich bin ja eigtl. auch nicht so der Fan solchen Büchern, geht mir da wie dir. :/ Aber ich muss sagen, dass es echt interessant klingt und ich mir überlegen werde, mir das Buch mal anzuschaffen :)

    Ganz liebe Grüße
    Nadine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, das es nicht nur mir so geht.
      Aber "Ich gegen dich" hat das Hauptaugenmerk wirklich auf die Romanze!

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine Rezi, normalerweise lese ich eher andere Romane, aber habe das Buch mal auf einem WZ gepackt, vielleicht versuche ich es mal.

    Lg Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre schön. Noch schöner wäre es, wenn dir das Buch dann auch gefällt :)

      Löschen
  4. Klingt eigenartig, aber ganz gut. Suchen werde ich jetzt nicht danach, aber wenn mir das Buch mal begegnet, werde ich sicher einen Blick rein werfen.

    Ach übrigens, gibt es dazu keine Blümchenbewertung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OH MEIN GOTT!
      Ich habe die Blümchen vergessen!

      Muss ich nachher zu Hause mal ganz schnell nachholen :)

      Danke fürs aufmerksam sein ;)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...