29. September 2013

[Rezension] Julia für immer



Titel: Julia für immer
Autor: Stacey Jay
Verlag: Egmont Ink
Genre: Fantasy
Seiten: 352

Einband: Hardcover
Preis: 17,99€
Bestellen? *klick hier*

Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinanderfinden.

Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden – und streitet auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission.

Jahrhunderte später „erwacht“ Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandtem trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...

Der Anfang war ja gar nicht so übel. Ein bisschen mystisch, ein bisschen gruselig und ein bisschen dramatisch. Dann beginnen die Erklärungen und ich habe so gut wie nichts verstanden. Aber ich breche Bücher nicht ab und habe weiter gekämpft.

Mit Julia bin ich einfach nicht warm geworden. Sie war mir zu kühl, dafür das sie immer nur von der Liebe geschwafelt hat. Ich habe auch diese Beziehung zwischen ihr und dem brutalen Romeo nicht verstanden. Japp, Romeo ist brutal und fies, aber immerhin ist er charismatisch.

Furchtbar war auch die Freundin von Ariel (Namen vergessen), die auf jeder zweiten Seite Wein trinken möchte und super zickig ist. Der Lover der Freudin ist auch kein Traumtyp, was ich zuerst gedacht hatte. Aber eigentlich ist er nur sehr aggressiv und ein Player.

Ich habe mich durch dieses Buch gequält, obwohl es wirklich gute Ansätze gab. Ich fand es zum Beispiel gut, dass die Geschichte von Romeo und Julia ein wenig anders erzählt wird, als wir sie kennen. Denn wer wenn nicht Romeo und Julia können am besten sagen was wirklich passiert ist?

Sicher bin ich mir nicht, ob ich die Geschichte wirklich verstanden habe. Ich breche deshalt meine Rezension hier ab und bin happy, dass das Buch bereits eine neue Besitzerin gefunden hat :D

Für mich war "Julia für immer" zu kompliziert, zu durcheinander und dann auch noch zu langweilig. Nein, mein Buch war es nicht :(
2 von 5

Kommentare:

  1. Habe ich dich nicht gewarnt ? :D Die Freundin und Ariel selbst fand ich auch ziemlich schlimm und beide haben einfach nur genervt. Der 2. Teil ist sogar noch schlimmer, kannst du dir das vorstellen ? :O

    Ich hoffe ja, das sie Autorin es wirklich sein lässt und nicht noch mehr Bücher schreibt. *grusel*

    Liebe Grüße,
    Anna. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und übrigens, wirklich schöner header gefällt mir :)

      Löschen
    2. Jaaa...du hattest mich gewarnt. Nächstes mal höre ich auf dich und gebe das Buch gleich ab :D

      Der zweite Teil ist noch schlimmer? Kann ich mir wirklich nicht vorstellen :D
      Gut, dass ich den definitiv NICHT lesen werde!!!

      Löschen
  2. Stimme ich dir zu. Völlig konfus, nicht schlüssige Welt.
    Schöne Rezi! :)
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wollte das Buch immer uuunbedingt haben, aber in letzter Zeit kommt es mir vor, als würde es schlechte Meinungen regnen ... na ja ... seien wir ehrlich: das Cover ist hübsch :D

    AntwortenLöschen
  4. Huch, was ist denn das für ein neuer Header? Gefällt mir total gut :)
    (Schlag mich, falls das schon länger so ist, ich war schon länger nicht mehr hier, Schande über mich)
    Kompliziert, langweilig und durcheinander hört sich ja wirklich mehr oder weniger nach einem Griff ins Klo an, und das bei dem Cover *tze*
    LG Anna ♥

    AntwortenLöschen
  5. Mir gings mit dem guten Stück ähnlich. Ein echtes Kuddel-Muddel. Und das Ende war mir too much. Zu verkitscht und unlogisch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja und ja.
      Hui, jetzt bin ich erleichtert, dass es nicht nur mir so ging :D

      Löschen
  6. Huhu,

    also wenn ich ehrlich bin fand ich beide Bücher echt gut :D Ich fand es eigtl. auch überhaupt nich kompliziert, vllt bin ich komisch? :'D

    Ganz liebe Grüße

    Nadine <3
    buchesser.blogspot.de

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...