31. Juli 2013

Monatsrückblick Juli



Trotz abgebrochener Wette habe ich diesen Monat wieder fleißig gelesen, aber mit Spaß an der Sache :)

So sind dann 18 Bücher von meinem SuB ins Regal gewandert. Dazugekommen sind auch "nur" 15 Bücher (davon 3 Rezensionsexemplare und 1 Gewinn).

Zum Lieblingsbuch im Monat Juli wird "Die Bücherdiebin" gekürt. Ganz dicht gefolgt von "Silber".

Überraschung des Monats war definitiv "Percy Jackson". Ich dachte immer, die Reihe wäre was für Kinder/Jugendliche, aber das Buch hat mich wirklich gefesselt.

Meine Enttäuschungen des Monats waren "Selection" und "Beautiful Disaster". Naja...es liegt ja anscheinend bald ein 500-Leser-Gewinnspiel an :D

Nach Bewertungen:

♥♥♥♥♥


♥♥♥♥


♥♥♥


♥♥




Im August möchte ich gerne lesen:

Ich muss unbedingt "Percy Jackson 2" und "City of Bones" lesen, damit ich dann im August auch gleich ins Kino laufen kann ;)
Rezensionen zu den Filmen werdet ihr dann höchstwahrscheinlich auf meinen Zweitblog "CineMagic" finden :D

30. Juli 2013

[Rezension] Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt



Titel: Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt
Autor: Antje Blinda und Stefan Orth
Verlag: Ullstein
Genre: Humor
Seiten: 192

Einband: Paperback
Preis: 8,99€
Bestellen? *klick hier*

Für die Bereitsstellung eines Rezensionsexemplares danke ich dem Ullstein Verlag!

Vergessene Triebwerke, Piloten ohne Orientierung, Kühe auf der Landebahn: So manche Durchsage an Bord eines Flugzeugs treibt selbst erfahrenen Passagieren die Schweißperlen auf die Stirn.

Hunderte von Lesern haben ihre Erlebnisse aus dem Cockpit an Spiegel Online geschickt – die besten und lustigsten Zitate und Anekdoten sind in diesem Buch versammelt. Also schnallen Sie sich an, klappen Sie die Tische hoch, und stellen Sie die Sitzlehnen aufrecht.

28. Juli 2013

[Rezension] An jedem Tag aufs Neue

Titel: An jedem Tag aufs Neue
Autor: Mariëtte Middelbeek
Verlag: Heyne
Genre: Frauenroman,
Seiten: 384

Einband: Paperback
Preis: 8,99€
Bestellen? *klick hier*

Für die Bereitsstellung eines Rezensionsexemplares danke ich dem Heyne Verlag!


Daphne hat alles verloren: den Mann, den sie liebt, und ihr Zuhause.

Was soll sie, die 29-jährige Witwe, nun mit ihrem Leben anfangen? Irgendwann will sie nur noch weg aus der Provinz und zieht nach Amsterdam. Dort lernt sie zwei tolle Frauen kennen, die sie unterstützen und sie in ihrem Wunsch, ein eigenes Café zu eröffnen, bestärken.

Und da ist auch noch Daniel, der Sohn ihrer Vermieterin, der sie unbewusst und Schritt für Schritt ins Leben zurückholt ...

27. Juli 2013

TAG: The seven sins of reading

Annabel hat mich getagged mit dem "Seven sins of reading"-TAG.

Regeln:
- Verlinkt, von wem ihr getaggt wurdet
- Ihr müsst keine bestimmte Anzahl an Bloggern weitertaggen, aber bitte wenigstens einen(:
- kopiert die Regeln in euren Tag-Post
- ihr dürft das Bild gern weiterverwenden^^





1. Habgier
Was ist dein dünnstes Buch?
"Neben mir ist noch Platz" (48 Seiten)


Was ist dein dickstes Buch?
"Die Säulen der Erde" (1296 Seiten)



2. Zorn
Für welches Buch empfindest du Liebe und Hass zugleich?
"Beautiful Disaster"


Welches Buch war für dich am zähesten zu lesen?
"Der Hobbit"



3. Völlerei
Welches ist dein Lieblingsbuch?
"Morgen war Krieg"


Wie viele Bücher besitzt du?
515


4. Hochmut
Auf welches Buch bist du besonders stolz?
Eigentlich "Morgen war Krieg", weil es das Buch nicht mehr zu kaufen gibt...


5. Trägheit
Welches Buch liegt schon am längsten ungelesen in deinem Regal?
"Stolz und Vorurteil"




6. Wolllust
Welches Buch war ein reiner Coverkauf?
"Der Nachtzirkus"


Welches Cover deiner Bücher findest du am schönsten?
"In Liebe, Brooklyn"



7. Neid
Welche Buchfigur beneidest du um ihre Welt / Freunde / Fähigkeiten etc?
Hermine Granger.


Wer möchte? :D

26. Juli 2013

[Rezension] Silber - Das erste Buch der Träume



Titel: Silber - Das erste Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Fischer
Genre: Jugendfantasy
Seiten:

Einband: Hardcover
Preis: 16,99€
Bestellen? *klick hier*

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.

Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen…

24. Juli 2013

[Rezension] Die Bücherdiebin



Titel: Die Bücherdiebin
Autor: Markus Zusak
Verlag: Blanvalet
Genre: Historischer Roman
Seiten: 588

Einband: Paperback
Preis: 9,95€
Bestellen?  *klick hier*

Selbst der Tod hat ein Herz …

1939, Nazideutschland. Liesel lebt bei Pflegeeltern in der Himmelstraße in Molching. Sie sieht die Juden nach Dachau ziehen. Sie erlebt die Bombennächte über München. Und überlebt: weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat. Sie – und die Menschen aus der Himmelstraße.

Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet.

Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns …

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...