27. Januar 2014

[Rezension] Das Hochzeitsversprechen


Autor: Sophie Kinsella
Titel: Das Hochzeitsversprechen
Verlag: Goldmann
Genre: Frauenroman
Seiten: 512

Einband: Paperback
Preis: 9,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

Nach der jüngsten Enttäuschung hat Lottie endgültig die Nase voll von bindungsunfähigen Männern. 

Als sich da plötzlich Ben meldet, eine alte Flamme von ihr, geht alles ganz schnell. Denn Ben erinnert Lottie an einen vor Jahren geschlossenen Pakt, wonach die beiden einander heiraten wollten, sollten sie mit dreißig noch single sein. Lottie zögert nicht lange und marschiert kurzentschlossen mit Ben zum Altar. Von dort geht es geradewegs in die Flitterwochen auf Ikonos, jene griechische Insel, auf der sie sich einst kennengelernt hatten. 

Freunde und Familien der beiden sind entsetzt. Und schließlich machen sich Lotties Schwester Fliss und Bens Freund Lorcan auf nach Ikonos, um Honeymoon und Hochzeitsnacht nach Kräften zu sabotieren ...

Bücher von Sophie Kinsella lese ich ja sehr gerne zwischendurch. Man kann so wunderbar dabei abschalten und sich von den humorvollen und schlagfertigen Dialoge berieseln lassen. Umso mehr habe ich mich auf ihr neustes Werk "Das Hochzeitsversprechen" gefreut.

Ein bisschen überrascht war ich dann auch gleich darüber, dass es dieses Mal zwei Hauptpersonen gab. Sophie Kinsella erzählt entweder aus der Sicht von der etwas chaotischen Lottie oder aus der, von der disziplinierten Fliss. Die beiden Schwestern könnten unterschiedlicher nicht sein und so sollte man meinen, dass es viele urkomische Situationen und Dialoge geben könnte. Dem war leider nicht so.

Fliss zeichnet sich gerade durch eine überfürsorgliche Art gegenüber ihrer Schwester aus. Es hat mich manchmal an den Rande des Wahnsinns getrieben, weil Fliss einfach nicht Ruhe geben konnte. Es war schon zu krass, was sie alles tut, um Lottie vor möglichen Fehlern zu bewahren. Auch wenn man Fliss auf der anderen Seite auch verstehen kann, weil sie fast die Mutterrolle für Lottie eingenommen hat.
Mir hätte es besser gefallen, wenn das Privatleben von Fliss etwas mehr thematisiert werden würde. Sie war so auf ihre Schwester fixiert, dass man von ihren Problemen nur am Rande was mitbekommt. Es hätte sie ein wenig menschlicher aussehen lassen.

Lottie kleidet dabei die Rolle des trotzigen Göres perfekt ein. So einen naiven Buchcharakter habe ich selten erlebt. Sie fällt Entscheidungen, die an ihrer Zurechnungsfähigkeit zweifeln lassen. Allerdings muss ich zugeben, dass sie mir in der zweiten Hälfte, als sie zur Besinnung kommt, wieder sehr viel sympathischer geworden ist.

Die Geschichte ist dennoch wirklich nett und der angenehme Schreibstil von Sophie Kinsella lässt einem nur so über die Seiten fliegen. Besonders als die Protagonisten sich in Griechenland wiedertreffen, gewinnt das Buch richtig Schwung.

Auch schön fand ich, dass sich meine Meinung von einigen Figuren immer wieder geändert hat. Es steht nicht gleich fest, wer jetzt eigentlich der "Böse" ist. Und so war das Ende dann auch ganz nach meinem Geschmack und auf den letzten Seiten gab es dann auch endlich ein paar Szenen, die mich zum Schmunzeln brachten.

"Das Hochzeitsversprechen" ist eine nette Lektüre für zwischendurch. Leider kommt das Buch aber nicht ganz an das ran, was ich von Sophie Kinsella gewohnt bin ("Sag`s nicht weiter, Liebling" ♥). Gerade der freche Wortwitz fehlt mir in der Geschichte sehr.

3 von 5


Kommentare:

  1. Hey meine liebe Svenja!
    Solche Chick-Lit Bücher und vor allem Cover ziehen mich eher nicht so an und nach deiner Bewertung ist das auch ganz gut so. Ich denke dass dieses Buch wahrscheinlich eher nichts für mich wäre.

    Liebst, Lotta <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es ja genau anders. Ich liebe solche Bücher und Cover :D
      Aber leider konnte der Inhalt dieses Mal nicht überzeugen :(

      Löschen
  2. Ach schade, gerade ihr Wortwitz ist es, was ihre Bücher so gut machen...aber das Cover gefällt mir trotzdem ausgesprochen gut ;)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...