17. Januar 2014

[Rezension] Die Verratenen (Band 1)



Titel: Die Verratenen
Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe
Genre: Dystopie
Seiten: 460

Einband: Hardcover
Preis: 18,95€
Bestellen? *klick hier*



Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich Rias Leben könnte nicht besser sein. 

Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft. 

Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.


Ich sage es gleich, wie es ist: Mir hat das Buch nicht gefallen. Meine Begründung ist aber ein wenig haarsträubend, weil ich selber noch nicht dahinter gekommen bin, was eigentlich so "doof" war. Jetzt kann jeder für sich selber entscheiden, ob er weiterlesen möchte :D

Charakteren:
Da ist einmal die perfekte Ria. Und Ria ist wirklich perfekt. So perfekt, dass es nervt. Neben Ria gibt es noch einige anderen, die mit ihr in dem System leben, aber ich kann mich an keinen Namen mehr erinnern. Kurz gesagt: Alle waren zu charakterlos und unscheinbar.

System:
Okay, ich habe mitbekommen, dass das System in dem Buch anders ist. Es kam aber nie so richtig rüber, ob das System nun außerordentlich brutal oder ausgesprochen nett ist. Ein paar negative Dinge wurden zwar angemerkt, aber diese Dinge waren nie so ausschlagebend für das Leben in dem System. Ich meine, mich stören auch ein paar Dinge, aber trotzdem würde ich nirgends woanders leben wollen.

Setting:
Hier ein Pluspunkt. Ich finde es toll, dass eine Dystopie endlich mal in Deutschland spielt. Es ist doch etwas anderes, wenn man die Städte kennt, von denen die Rede ist.

Story:
Ich fand sie leider ein wenig langweilig. Selbst die Passagen, die eigentlich hätten für Spannung sorgen sollen, waren so eintönig geschrieben, dass ich sehr unaufgeregt war beim Lesen. Mir fehlten einfach mehr Erklärungen und Ereignisse. Die Geschichte plätschert einfach vor sich hin

Mich konnte das Buch leider nicht so überzeugen, wie andere. Vielleicht waren die Erwartungen auch zu hoch. Gefallen hat mir, dass das Buch in Deutschland spielt. Ansonsten war mir das Buch aber auch zu langweilig.

2 von 5
 1. Die Verratenen
2. Die Verschworenen
3. ???


Kommentare:

  1. Das Buch hat mir leider auch nicht so gut gefallen...
    Tolle rezension:)
    Alles Liebe und ich wünsche dir ein ganz tolles Wochenende!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezension gefällt mir ich hatte am Anfang so meine schwierigkeiten mit dem Buch hat sich aber dann zum schluss gelegt. Band 2 hab ich dann regelrecht verschlungen ist um einiges Besser als Band 1. Mir hats auch gefallen das das Buch in Deutschland spielt :)

    LG

    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Die erste negative Rezension die ich zu diesem Buch lese und sie gefällt mir! Ich selbst habe es noch nicht gelesen, möchte es aber irgendwann noch machen. Wie es mir gefallen wird, weiß ich nicht, aber deine Kritik lasse ich mal im Hinterkopf :)

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
  4. Deine Rezensionen sind immer so wunderbar hilfreich ;-) Vielen Dank, liebe Svenja.
    Ein schönes Wochenende für dich und ganz liebe Grüße aus dem Lesetagebuch,
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,

    schade, dass dir das Buch nicht so gefallen hat. Auf meinem SuB liegt es auch noch und ich bin jetzt echt gespannt, wie es mir denn gefallen wird. Denn perfekte Charaktere gehen mir auch immer total auf den Keks, die müssen schon Ecken und Kanten haben :D

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...