30. Januar 2014

[Rezension] Ein Tag, zwei Leben


Titel: Ein Tag, zwei Leben
Autor: Jessica Shirvington
Verlag: cbt
Genre: Jugendfantasy
Seiten: 384

Einband: Paperback
Preis: 8,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!
Die 18-jährige Sabine lebt in zwei Parallelwelten – 24 Stunden in der einen und 24 Stunden in der anderen. 

Es sind zwei Leben, die unterschiedlicher nicht sein könnten: In Roxbury ist sie die Außenseiterin, das Punk- Girl. In Wellesley dagegen die Highschool-Königin mit dem scheinbar perfekten Freund. Ein fataler Irrtum, den Sabine fast mit dem Leben bezahlt. 

Als sie in Roxbury Ethan kennenlernt und sich in ihn verliebt, scheint sich alles zum Guten zu wenden. Doch ein tragisches Ereignis ändert auf einmal alles …

Als ich die Inhaltsangabe gelesen habe, habe ich vermutet, dass es sich bei dem Buch um einen Zeitreiseroman handelt. Ein Irrtum!

Ich versuche es mal zu erklären: Sabine reist nicht durch die Zeit, sondern erlebt jeden Tag zweimal. Dabei verschwindet sie aber nicht aus dem einen Leben. Sie verpasst auch nichts aus dem anderen Leben. Immer um Mitternacht wechselt sie die Familie. Verstanden? :D

Ich muss gestehen, dass ich sehr verwirrt war am Anfang. Mein Hirn kam mit diesem Sprüngen von der Punkerin Sabine zu der Tussi Sabine nicht zurecht. Vielleicht lag das auch daran, dass es keine vernünftige Erklärung für diese zwei Leben gab. Es ist einfach so. Wenn man sich damit abgefunden hat, wird die Geschichte aber richtig gut.

Besonders gut hat mir gefallen, dass keine kitschige Liebesgeschichte im Vordergrund steht. Viel mehr geht es darum wie Sabine versucht mit diesem Handicap klar zu kommen. Sie versucht eine Lösung für das Problem zu finden und experimentiert so extrem, dass es mir das ein oder andere Mal kalt den Rücken runterlief.

Aber ein bisschen Romantik gibt es selbstverständlich auch. Und diese Stellen sind von Jessica Shirvington ganz leicht und zart dargestellt, dass man auch ohne übertriebene Gesten merkt, dass es einfach passt. Der Kerl gibt Sabine eine Sicherheit, die sie so lange gebraucht hat.

Und das Ende... ich liebe es. Es war genau nach meinem Geschmack. Erst war ich am Boden zerstört und dann total happy. Es war perfekt. Einen großen Pluspunkt gibt es auch, weil es sich bei dem Buch um einen Einzelband handelt.

Mich hat "Ein Tag, zwei Leben" sehr gut unterhalten und auch wenn ich am Anfang ein paar Schwierigkeiten mit den zwei verschiedenen Leben hatte, war die Geschichte doch fesselnd bis zum Ende.

4 von 5

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezension! :) Ich muss dieses Buch unbedingt haben. Liebäugele schon so lange damit und habe glaub ich noch nicht eine negative Meinung zu dem Buch gehört. Ach, wenn ich es doch nur schon hätte. ;)
    Hab einen schönen Abend.
    GLG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kauf es dir unbedingt ganz bald. Du wirst es nicht bereuen :)

      Löschen
  2. Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste. Aber im Moment habe ich noch so viele Bücher hier liegen ;-)

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem kenne ich nur zu gut... *seufz*

      Löschen
  3. Tolles Buch! Ich liebe die Bücher von Jessica und bin auch sehr gespannt auf dieses,da es schon so lange auf meiner Wunschliste darauf wartet gekauft zu werden.
    Alles Liebe und hab einen wundervollen Abend!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mir ihre anderen Bücher jetzt auch mal näher ansehen :)

      Löschen
  4. Antworten
    1. Das war auch meine Reaktion auf das Buch :D

      Löschen
  5. Uii, jemand, der Pluspunkte für Einzelbände verteilt *-* Gefällt mir :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar :)
      Ich finde es immer ganz nett, wenn man ein Buch beendet hat und die Geschichte wirklich einen Abschluss hatte. Nichts ist schlimmer als das Warten auf eine Fortsetzung.

      Löschen
  6. Danke für die tolle Rezi! Das Buch hört sich interessant an und landet sofort auf meiner Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Buch will ich auf jeden Fall auch bald lesen. Bin schon sehr gespannt darauf.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, bisher noch nie wirklich von dem Buch gehört zu haben. Dabei klingt es wirklich interessant und nach deiner Rezi wandert es direkt auf meine Wunschliste. Ich weiß ja jetzt, dass es keine Erklärung gibt und einfach so ist^^

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
  9. Auf meine Wunschliste hat es das Buch auch direkt geschafft. Lieben Dank also für die Rezi :)

    Der Inhalt erinnert mich ein wenig an "Mein Tag ist deine Nacht" von Melanie Rose. Das habe ich damals sehr gerne gelesen.

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh das Buch werde ich mir auch gleich mal merken :)

      Löschen
  10. hey (:

    Bin grad auf deinen Blog gestoßen - tolle Rezi :)
    Ich les das Buch gerade und bis jetzt gefällt es mir echt gut.
    Wenn du Lust hast, kannst du ja mal auf meinem Blog vorbeischauen (:
    http://book-angel.blogspot.de/

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Rezi und mir ging es ziemlich gleich mit dem Buch. Hast eh mitbekommen, welche Probleme ich mit dem Anfang hatte, aber dann wurde es noch richtig toll und habe mit Tränen in den Augen und einem Lächeln im Gesicht das Buch beendet.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...