9. Januar 2014

[Rezension] Was geschah mit Mara Dyer?



Titel: Was geschah mit Mara Dyer
Autor: Michelle Hodkin
Verlag: dtv
Genre: Jugendbuch
Seiten: 480

Einband: Paperback
Preis: 14,95€
Bestellen? *klick hier*

Als Mara aus einem mehrtägigen Koma erwacht, erfährt sie, dass über ihr ein altes verlassenes Haus zusammengestürzt ist. Ihre beiden Freundinnen konnten nur tot geborgen werden, die Leiche ihres Freundes Jude wurde nicht gefunden. Mara hat keine Erinnerung an jene Nacht und begreift nicht, warum sie die Katastrophe als Einzige überlebt hat. 

Seit dem Unglück hat sie Albträume und Visionen – immer wieder sieht sie ihre toten Freunde, bis sie nicht mehr weiß, was Realität ist und was Einbildung. Als sich die mysteriösen Todesfälle in ihrer unmittelbaren Nähe mehren, sucht sie Hilfe bei ihrem Mitschüler Noah. Doch der hat ein eigenes dunkles Geheimnis...


Dann fang ich mal damit an, dass ich das Cover liebe. Ich mag das Bild und die Farben und die Schrift. Es ist toll. Jetzt muss ich aber leider auch etwas über die Geschichte schreiben und die konnte mich nicht so ganz überzeugen.

Das Buch hat ja nun mal fast 500 Seiten und da hatte ich erwartet, dass viel passieren wird. Doch dem war nicht so. Mara ist ein fast normaler Teenager und davon konnte ich mich überzeugen. Jeden Tag ging es zur Schule, jeden Tag gab es Probleme in der Liebe und jeden Tag gab es Stress mit der Mutter. Dabei habe ich keine Entwicklung der Charakteren festgestellt.

Zu Beginn fand ich die Geschichte trotzdem noch recht spannend. Der Prolog war WAHNSINN und machte echt Hoffnung auf den Rest. Da ist etwas ungewöhnliches passiert und man kann das einfach nicht erklären. Auf die Aufklärung musste ich aber lange warten und so richtig schlau aus dem Ganzen wird man vermutlich auch erst in Band 2.

Vieles an der Geschichte war auch so unrealistisch. Da wird Mara von einer Lehrerin wirklich gemobbt und für mich war einfach unklar warum? Die Lehrerin ist wirklich penetrant und nervig, aber ich habe den Zusammenhang zum Rest der Geschichte nicht gefunden. Sollte ich einfach nur Mitleid mit Mara bekommen?

Aber es ist nicht nur die Lehrerin, viele Charaktere verhalten sich so unpassend. Ich hätte mir hier wirklich fast eine klischeehafte Familie gewünscht. Die Mutter hyperventiliert bei jedem Satz von Mara, der Vater übernachtet im Hotel, weil er so viel Arbeit hat und die beiden Brüder sind entweder zurückgeblieben oder zu erwachsen.

Tja und dann ist das noch der supercoole Noah, den ich auch mehr als seltsam fand. Mir ging die "Liebesgeschichte" zwischen den beiden ganz doll auf die Nerven. Das Knistern war einfach nicht da und das brauche ich zwischen den Protagonisten. Es war mir alles zu kindlich. Gefühlt war das höchste aller Gefühle ein Händchen halten/Arm über die Schulter legen. Und alles war voller Geheimnisse.

Die Geschichte ist auf der einen Seite sehr langweilig und dann auf wenigen Seiten zu extrem übertrieben. Aber meist plätschert alles so vor sich hin. Nichts Überragendes.

2 von 5


Kommentare:

  1. Ich glaube das ist die erste negative Meinung, die ich zu dem Buch höre.
    Sonst hab ich echt nur begeisterte Stimmen gehört.
    Wenn du die Handlung so beschreibst, dann bin ich echt am überlegen, ob ich mir das Buch wirklich zulegen sollte.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  2. Da schließe ich mich Isabell an. Aber deine Rezis sind immer toll und liebevoll gemacht. Kompliment:-)

    AntwortenLöschen
  3. Schade, das Buch hat meiner Freundin aber auch nicht gefallen, deswegen hab ich es von meiner Wunschliste gestrichen:D
    Tolle Rezension!
    Alles Liebe und hab einen wundervollen Abend!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir das Buch auch wegen des tollen Covers gekauft und war aufgeregt, wie eine verrückte, als es endlich bei mir ankam... Als ich dann anfing zu lesen, hatte ich irgendwie nach den ersten Kapiteln keine Lust mehr, weil mich die Geschichte null angehoben hat! Vielleicht probiere ich das irgendwann nochmal, aber erstmal teile ich deine Meinung komplett!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Hm... steht auf meiner Wunschliste, aber nach dieser Rezension sicher nicht weit oben. Und dann noch Juelis Kommentar... na ja... das ist eher eine Überlegung wert, mehr aber auch nicht.

    Danke für die Rezension!

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen
  6. Eigentlich wollte ich das Buch auch noch lesen, aber nachdem du so nervige Charaktere beschreibst, womit ich überhaupt nicht klarkomme, lasse ich es vielleicht lieber. Vor allem, weil die Folgebände, glaube ich, gar nicht mehr ins Deutsche weiterübersetzt werden.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  7. Gott sei dank. Ich bin nicht allein. Ich fand das Buch nämlich auch einen ziemlichen Schrott.
    Liebe Grüße
    Mary:)

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab das Cover gesehen und dachte: Das ist ja schön!
    Dann hab ich die Inhaltsangabe gelesen und dachte: boah! Voll Interessant!
    Und dann hab ich deine Kritik gelesen und dachte: Schaaaadööööö :D

    AntwortenLöschen
  9. Ui,ui,ui. Man hat ja zwangsläufig viel über das Buch gehört. Bisher auch nur Gutes. Ich hab mich nie damit beschäftigt, weil ich den Klappentext nicht so irre fand und ich glaube, nach deiner Rezension zu urteilen, brauch ich das Buch definitiv nicht lesen :D
    Danke für die Entscheidungshilfe!

    Liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
  10. Ojie, das Buch war ja leider nichts für dich! :/ Schade, dass es dir so wenig gefallen hat und du es eher langweilig fandest. Ich muss zugeben, eine Passagen haben sich schon gezogen, aber generell wollte ich doch immer wissen, was als nächstes passiert. Mal sehen, ob ich den zweiten Teil lesen, ganz sicher bin ich mir da eh noch nicht :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  11. Zu dem Buch habe ich immer sehr positive Bewertungen gelesen, deine ist die Erste, die nicht so gut ausfällt. Eigentlich wollte ich das Buch auch gerne lesen, jetzt hast du mich echt verunsichert :D

    AntwortenLöschen
  12. Danke für deine Meinung. Ich bin hin- und hergerissen, habe auch bis jetzt nur Gutes über das Buch gelesen. Einerseits bin ich gespannt wie ich es finden werde, habe es auch schon zuhause. Andererseits mag ich langweilig und übertrieben gar nicht so ...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...