21. April 2014

[Rezension] My favorite Mistake - Der beste Fehler meines Lebens


Titel: My favorite Mistake - Der beste Fehler meines Lebens
Autor: Chelsea M. Cameron
Verlag: Mira Taschenbuch
Genre: New Adult
Seiten: 416

Einband: Paperback
Preis: 9,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem Mira Taschenbuch Verlag und Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar!

Taylor Caldwell weiß nicht, was sie von ihrem neuen Mitbewohner halten soll. Auf der einen Seite hat Hunter Zaccadelli diese unglaublichen blauen Augen, mit denen er direkt in ihre Seele zu schauen scheint. Auf der anderen Seite ist er ein tätowierter, Gitarre spielender Bad Boy, der etwas verheimlicht. Doch wer ist Taylor, ihm das vorzuwerfen? Sie selber hält ihre Vergangenheit unter Verschluss. 

Aber als plötzlich der Mann, der beinahe ihr Leben zerstört hätte, wieder auftaucht, hat Taylor sich schon auf Hunter eingelassen. Jetzt muss sie ihm ihr größtes Geheimnis anvertrauen oder alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihn für immer aus ihrem Leben zu verbannen.

Das Buch hatte ich schon ein paar Monate auf englisch auf meinem Wunschzettel stehen, umso glücklicher war es, als ich gesehen habe, dass es dieses Jahr im Mira Taschenbuch Verlag erscheinen soll. Leider wurde das Originalcover nicht mit übernommen. Dieses gezeichnete Bild, finde ich nicht sooo schön, weil es eher ein Buch aus dem Chick-Lit-Genre, vermuten lässt und das ist es nun wirklich nicht.

Taylor ist die weibliche Hauptfigur und an ihre etwas forsche, burschikose Art muss man sich ein wenig gewöhnen. Sobald das geschehen ist, fand ich sie dann aber doch recht sympathisch. Wie in allen Büchern aus diesem Genre, hat sie so ihr Päckchen aus der Vergangenheit mit sich zu tragen, aber sie versucht im Leben klar zukommen.

Und auf der anderen Seite ist dann Hunter. Hunter ist der Traumtyp schlechthin. Er ist sexy, aufmerksam, liebevoll, loyal und hilfsbereit. Ich verstehe gar nicht, wieso Taylor sich so lange gegen seinen Charme wehren konnte. Chelsea Cameron hat mit Hunter wirklich den Traum aller Mädels erschaffen, allerdings muss er erstmal die typische Bad-Boy-Maske ablegen.

Der Teil mit der aufkeimenden Liebe zwischen Hunter und Taylor fand ich total schön und auch wenn es ein wenig gedauert hat, habe ich jeden Moment zwischen den beiden genossen, vor allem weil man auch dieses Knistern fast spüren konnte.

Gut gefallen haben mir auch die Nebencharakteren, die in dem Buch ihren Platz bekommen haben. Die Freunde der beiden waren immer aktiv in der Geschichte dabei und ich mag es ja, wenn sich da auch noch die ein oder andere Beziehung entwickelt.

Wenn der Romantik-Part auch umso schöner war, so fand ich den Vergangenheits-Teil ein wenig zu seicht. Es wurde die ganze Zeit angedeutet, dass da etwas Dunkles ist, aber als der Mann aus der früheren Zeit dann wieder "auftaucht", habe ich einfach mehr erwartet. Ich glaube der Klappentext hat mich da ein wenig in die Irre geführt. Ich hatte da mehr Drama erwartet, aber eine aktive Rolle übernimmt der Mann aus der Vergangenheit gar nicht.

Die gefühlvolle Liebesgeschichte zwischen Taylor und Hunter ist wirklich bezaubernd und besonders Hunter hat es mir ja angetan. Einzig und allein der Teil mit der Vergangenheit war mir zu schnell abgearbeitet. Von mir aus hätte da noch viel mehr Drama rein gekonnt.

4 von 5


1 Kommentar:

  1. hach, wie schon auf Goodreads gesagt, ist das Buch nun wegen dir ganz oben auf der WuLi und ich denke, werde da auch bald mal zuschlagen. Klingt ein bisschen wie 'Die Sache mit Callie u Kayden'... aber das war ja gut.. also freu ich mich darauf. :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...