25. Juli 2014

[Rezension] Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte


Titel: Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
Autor: Jessica Park
Verlag: Loewe
Genre: Jugendroman
Seiten: 384

Einband: Hardcover
Preis: 17,95 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem Loewe Verlag für das Rezensionsexemplar!


Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn.

Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

An diesem Buch wird man diesen Sommer nicht vorbeikommen. Allein schon die Gestaltung ist auffallend schön und man wird schon fast gezwungen sich das Buch näher anzuschauen. Ich mag die Farben und diesen riesigen Titel auf dem Cover. Das Buch fällt ohne viel Schnickschnack auf.

Rein von der Inhaltsbeschreibung her, die eigentlich nicht viel hergibt, hätte ich niemals erwartet, dass mich diese Geschichte so mitreißen wird. Jessica Park schreibt so innovativ und intelligent, dass ich sofort an das Buch gefesselt wurde.

Die Hauptprotagonistin Julie fand ich großartig. Trotz Rückschläge hat sie so eine positive, humorvolle und aufgeweckte Art. Sie passt perfekt in ihre Gastfamilie, die zerrüttet zu sein scheint, aber trotzdem so tut, als wäre alles normal. Die Kinder der Gasteltern Matt, Celeste (und Finn) sind individuelle Protagonisten, die keinesfalls dem Schema F entsprechen. Matt ist ein liebenswerter Nerd, Celeste ein verrücktes, nettes Mädchen und Finn der abenteuerlustige, charmante Draufgänger.

Was genau mit der Familie passiert ist, erfährt man lange nicht. Zwischendurch hatte ich zwar immer eine Ahnung, aber am Ende war ich trotzdem total geflasht.

Jessica Perk versteift sich in dem Buch aber nicht nur auf die Familiengeschichte. Für Julie findet auch ein Leben außerhalb der Gastfamilie statt und das bringt immer mal wieder Abwechslung, so dass "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" nicht einmal zäh oder langweilig wurde.

Vor allem die vielen schlagfertigen Dialoge und Diskussionen zwischen den Protagonisten haben mich zum Schmunzeln gebracht. Doch im dritten Teil des Buches schlägt Jessica Park dann einen anderen Ton an. Die Geschichte wird ein wenig nachdenklicher und melancholischer. Viele Fragen werden aufgeklärt und auch wenn ich schon die ein oder andere Sache vermutet habe, hat es mich doch betroffen gemacht. Hinter der Fassade einer heilen Familie steckt noch so viel mehr, aber das muss jeder selber herausfinden.

Ich kann jetzt schon sagen, dass dieses Buch eines meiner Highlights im Jahr 2014 sein wird. Die Geschichte ist fesselnd, überraschend, lustig und doch irgendwie auch tragisch. Vor allem die witzigen Dialoge zwischen Matt, Julie und Celeste machen das Buch zu einem einzigartigen Leseerlebnis!

5 von 5
1. Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
1.5 Flat-Out Matt (engl.)
2. Flat-Out Celeste (engl.)

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch soo super!*-* Mittlerweile weiß ich eigentlich nicht mehr so genau, warum ich "nur" 4 und nicht 5 Punkte gegeben habe, in meiner Erinnerung ist es eher als ein 5-Buch geblieben:D Ich hoffe soo sehr, dass die Fortsetzungen übersetzt werden! Matt hat es mir irgendwie angetan:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch manchmal, dass ich "ältere" Bewertungen am liebsten nochmal ändern würde :D
      Ich hoffe auch total auf die Fortsetzungen. Mir haben es ja alle Protagonisten angetan ;) Aber Matt ist auf eine nerdige Art und Weise wirklich traumhaft :)

      Löschen
  2. Hey,
    die Rezension ist wirklich toll geschrieben. Ich habe das Buchcover in den letzten Tagen ganz oft bei Instagram bewundert und ich glaube, so wie sich das hier lesen lässt, sollte ich mir dieses Buch sobald wie möglich zu legen! Danke für den Tipp. :)

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. das ist schon die dritte super bewertung für dieses buch, die ich gesehen hab. hachz. schieb sich auf der liste ein ganzes stück weit nach oben - vielen dank für deine tolle rezension!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde auch sagen, dass das ein eindeutiges Zeichen ist, dass du das Buch lesen musst ;)

      Löschen
  4. Jetzt bin ich nur noch mehr gespannt auf das Buch! :)
    Weißt du eigentlich, ob es bei den zwei Hauptbänden bleibt, oder ob da noch mehr kommen?

    Liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schätze, dass es bei den beiden Hauptbänden bleibt.
      Dann gibt es zu den drei Hauptpersonen eine Geschichte und ich wüsste nicht, was da noch kommen sollte...

      Löschen
    2. Ah, gut zu wissen, dankeschön! :)
      Dann kann ich den zweiten Teil ja direkt anschließen, wenn mir der erste gefällt ;)

      Liebe Grüße,
      Lyrica

      Löschen
    3. Uuuh, ich bin schon so gespannt, was du sagen wirst :)

      Löschen
    4. Du wirst es sehr bald erfahren, denn das Buch les ich definitiv als Nächstes :) freu mich schon sehr! :)

      Löschen
    5. *aufgeregt in die Hände klatsch* :D

      Löschen
  5. Och manno :( Seit es eine geschätzte Bloggerin für sehr gut befunden hat (und mir Im freien Fall ... seitdem überall nachrennt!) will ich es soo dringend haben. Das Buch soll nämlich echt gut sein, wie deine Rezension auch bestätigt!

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde das Buch klingt sehr interessant. Das Cover und der Titel sprechen mich auch sofort an. Wahrscheinlich werde ich es mir dank deiner tollen Rezension bald genauer ansehen!

    Liebste Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  7. TOLLE Rezi und ich muss das Buch jetzt auch einfach haben haben haben :DD
    lG Tina

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...