28. Oktober 2014

[Rezension] Nova und Quinton: True Love (Band 1)


Titel: Nova und Quinton - True Love
Autor: Jessica Sorensen
Verlag: Heyne
Genre: Young Adult
Seiten: 400

Einband: Paperback
Preis: 8,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört.

Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ...

Von Jessica Sorensen hatte ich bisher nur "Das Geheimnis von Ella und Micha" gelesen. Von dem Buch war ich nicht so begeistert, aber die Geschichte von Nova und Quinton hörte sich um einiges besser an.

Ich hatte ein riesiges Problem mit den Charakteren. Sämtliche Protagonisten, die mehr als einen Satz zu sprechen hatten, waren sowas von kaputt, dass ich für niemanden Sympathien aufbringen konnte. Das ständige Drogen nehmen hat mich am meisten genervt. Ich verstehe, dass Jessica Sorensen ihren Lesern klar machen will, wie kaputt die Protagonisten sind, aber warum muss das so einfach und plump aussehen? Die Gründe sind für mich absolut nicht nachvollziehbar.

Nova war dann für mich auch keine besonders angenehme Protagonistin. Ihre Stimmungsschwankungen von künstlicher Heiterkeit bis in die tiefste Depression waren von Anfang an nervig. Ich konnte einfach nicht hinter die Fassade gucken. Die ganze Zeit fragt man sich, was Nova eigentlich will. Und Nova in männlich ist dann wohl Quinton.

Die tiefste Abneigung habe ich aber den Nebencharakteren entgegengebracht. Die Freundin von Nova ist egoistisch, naiv und nicht die Hellste. Die Freunde von Quinton sind wohl die krankesten Typen der Stadt und ich auch hier konnte ich wieder nicht nachvollziehen, warum man mit solchen Menschen rumhängt.

Die Geschichte lässt sich ja gut lesen und der Verlauf ist auch nicht sehr kompliziert, aber es hätte mir sehr geholfen, wenn da irgendjemand in dem Buch aufgetaucht wäre, der noch halbwegs klar bei Verstand ist. Ich konnte keine Sympathien aufbringen, dabei wollte ich das doch so gerne.

Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem so kaputte Charaktere vorkommen. Drogen, Selbstmord, Alkohol und Sex sind ständig präsent und haben bei mir eine schlechte Stimmung hervorgerufen. Für mich war "Nova und Quinton" das letzte Buch von Jessica Sorensen.

2 von 5

 1. True Love
2. Second Chance
3. No Regrets

Kommentare:

  1. Mir erging es leider so ähnlich wie dir :/ ich fand die Protagoisten total komisch und ich weiß nicht ob ich wieder ein Buch von der Autorun lesen werde ...
    Trotzdem tolle Rezi ♥
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh...das hört sich ja schrecklich an!
    Ich hab bisher nur "Callie & Kayden" Band 1-3 von der Autorin gelesen, die ersten beiden Teile waren richtig gut, aber der dritte hört sich auch ein bisschen so an wie das Buch, dass du beschrieben hast. Kranke, kaputte Charaktere, die einem zwar leid tun, die einem aber auch leider ganz schön auf die Nerven gehen.

    Schade, ich hatte das Buch auf der Wunschliste, habs aber eben wieder runtergeworfen.
    Ich hoffe mit deiner aktuellen Lektüre hast du mehr Spaß!

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Oje, du bist jetzt schon die zweite die eine ähnlich deprimierende Rezi schreibt :/ Dabei liebe ich eigentlich Sorensens Bücher... hoffe mal, dass es für mich nicht so schlimm wird u bleib guter Dinge :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Oh wirklich schade. Ich habe die Bücher von Jessica doch gerade erst in Auge gefasst. :(
    Elle & Micha haben mich zumindest begeistert. Dann bin ich ja gespannt wie ich das finden werde.

    Vielleicht magst du auch mal auf unserem Blog vorbei schauen? Wir würden uns freuen und ich persönlich bin mit dir ja auch auf Goodreads befreundet (du hattest mir bei meinem alten Blog mit dem Goodreads Widget geholfen, falls du dich erinnerst. :D ): http://3letters-rbs.blogspot.de

    Liebe Grüße
    Sandra von den 3letters

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich kann mir vorstellen, dass dir die Reihe dann auch ganz gut gefallen könnte. Ich konnte ja mir Ella und Micha schon wenig anfangen ;)

      Ob du es glaubst oder nicht: Ich erinnere mich :D
      Habe auch gleich mal bei dir vorbeigeschaut und mich als Leser eingetragen :)

      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...