5. Dezember 2014

[Rezension] Die Auserwählten - Im Labyrinth



Titel: Die Auserwählten - Im Labyrinth
Autor: James Dashner
Verlag: Carlsen
Genre: Science-Fiction
Seiten: 496

Einband: Paperback
Preis: 9,99€
Bestellen? *klick hier*




Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Fest steht, dass er irgendwie auf einer Lichtung gelandet ist, umgeben von einem bizarren Labyrinth.

Doch er ist nicht alleine. Zusammen mit fünfzig anderen Jungen sucht er einen Weg in die Freiheit. Mörderische Kreaturen erwarten sie – und gewaltige Mauern, die sich ständig verschieben.

Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden.

Kurz bevor ich den Film im Kino gesehen habe, musste ich das Buch doch noch schnell lesen. Und jetzt gibt es auch endlich die Rezension.

Ich fand Thomas als Hauptprotagonist zunächst nicht unbedingt besonders charismatisch. Er ist fast ein 08/15-Typ. Nett, ein wenig ruhiger und ich glaube, dass man ihn einfach mögen muss. Erst als ein Held gebraucht wird, erwacht Thomas aus seiner Zurückhaltung und dann wächst er über sich hinaus.

Obwohl Thomas mit vielen, vielen anderen Jungs auf der Lichtung lebt, bin ich froh, dass James Dashner nur wenigen eine Rolle in der Geschichte gibt. Ich hätte mir nicht alle Namen und Eigenschaften merken können. So wurden die wenigen wichtigen Charakteren immer wieder in den Vordergrund gerückt und eine Verwechlung meinerseits war ausgeschlossen.

Für Spannung sorgten nicht nur die zwischenmenschlichen Beziehungen und Probleme, die sich zwangsläufig in so einer Gruppe entwickeln müssen, sondern auch das Grauen von Außen - die Greaver. Warum es diese Dinger gibt, habe ich immer noch nicht so ganz verstanden, aber im Grunde soll man wohl nicht zu viel darüber nachdenken. Sie sind da und gefährlich - PUNKT-.

Auch wenn die Geschichte meistens sehr spannend ist, gab es auch so Momente, in denen nicht viel passierte und dann verliert das Buch an Tempo und somit meine volle Aufmerksamkeit. Diese Abschnitte waren nicht besonders lang, aber trotzdem hat mich das ein wenig gestört. Die hätte man auch gut weglassen können.

Eigentlich hätte ich gedacht, dass sich dieses Labyrinth-Ding bis zum letzten Teil der Trilogie hinziehen wird, aber James Dashner konnte mich mit seiner Idee für den Abschluss von Teil 1 positiv überraschen. Mit dem Finale hätte ich nicht gerechnet, aber es wirft auch viele Fragen auf, so dass man am besten den zweiten Teil schon bereit liegen hat (und das habe ích).

Mir hat der erste Teil der Reihe gut gefallen. Trotz kleiner unnötigen Längen ist die Geschichte meistens sehr spannend und sie bleibt undurchschaubar. Gott sei Dank liegt Band 2 schon bereit, so dass ich gleich weiterlesen kann :)

4 von 5

 1. Im Labyrinth
2. In der Brandwüste
3. In der Todeszone


Kommentare:

  1. Das Buch möchte ich auch noch lesen, bin jedoch unschlüssig, ob ich zuerst den Film schauen oder erst mal das Buch lesen sollte...

    Schöne Rezi :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey Svenja =),
    ich mag die Reihe total! bzw. Teil 1 und 2, Teil 3 bekomme ich hoffentlich (!) Weihnachten und bin schon gespannt, wie alles ausgeht!
    Das Buch fand ich durchgehen megaspannend, beim Film jedoch gab es meiner Meinung nach einen schwachen Mittelteil, irgendwie war ich da zeitweise nicht mehr gefesselt. Im Buch war mir Theresa sympathisch, im Film hasse ich sie. Kannst du dich daran erinnern, als sie in der Box liegt und dann hyperdramatisch Luft holt und mit ner Zicken-100Dezibel-hohen-Stimme "Thomas!" ruft? Ich hätte ihr eine reinhauen können :D
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab so ungefähr dieselbe Meinung zu dem Buch wie du :)
    Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    schöne Rezension! Das Buch habe ich schon seit einiger Zeit zuhause, aber irgendwie hat es mich seitdem nicht mehr gereizt. Ich hoffe ich werde das Buch noch lesen bis der Film auf DVD erscheint :D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hey :3
    Ich habe dieselbe Meinung wie du zum Buch.. :)
    Ist zwar ein bisschen länger her, dass ich es gelesen habe, aber ich kann mich noch daran erinnern, dass das Buch tagelang rumgelegen ist, weil ich gerade an einer langweiligen Stelle festsaß. ^^
    Ich finde deine Rezension toll! Ich habe meine allererste auch gerade auf meinem nigelnagelneuen Blog gepostet. ^^
    Liebste Grüße,
    Michi
    http://bookswithsuperpowers.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...