22. Dezember 2014

[Rezension] Herz im Aus


Titel: Herz im Aus
Autor: Miranda Kenneally
Verlag: cbt
Genre: Jugendroman
Seiten: 352

Einband: Paperback
Preis: 7,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem cbt Verlag für das Rezensionexemplar!

Jordan, 17, ist umringt von den heißesten Jungs ihrer Schule – doch das ist ihr egal! Denn Jordan ist Kapitänin des Footballteams und will einfach nur ein guter Kumpel sein. Ihr großes Ziel: ein Footballstipendium fürs College und beweisen, dass sie es auch als Mädchen schaffen kann.

Kurz vor dem Auswahlspiel kommt aber der süße Tylor ins Team und bringt Jordan ziemlich aus der Fassung. Obwohl sie es beim All-You-Can-Eat mit jedem Jungen aufnehmen kann, gibt es plötzlich andere Herausforderungen: Wie küsst man einen von denen?

Endlich gibt es den Debutroman von Miranda Kenneally auch auf deutsch. Positiv finde ich schon mal, dass das Cover aus dem amerikanischen so übernommen wurde. Es passt einfach perfekt zu dem Inhalt.

Die 17-jährige Jordan ist Star der Footballmannschaft ihrer Schule und hat es geschafft sich in der, von Männer dominierenden Sportart, durchzusetzen. Mir hat es gefallen, dass man mal einen anderen, also etwas burschikosen Charakter, in einem Jugendbuch findet. Schade fand ich dann aber wieder, dass Jordan sich sofort verändert, nachdem sie den hübschen neuen Typen namens Tylor an ihrer Schule entdeckt. Es gab noch nicht mal den Hinweis, dass zwischen den beiden Funken sprühen könnten und schon gibt Jordan sich irgendwie auf. Das hat mich echt enttäuscht, weil ich Jordan tougher eingeschätzt hatte.

Etwas stereotypisch waren leider auch alle anderen Nebenprotagonisten. Da sind zum Beispiel die Sportler, die sich nur auf Cheerleader einlassen und bloß keine festen Beziehungen haben wollen.

Was jetzt auch komisch klingen mag: Für mich wurden zu viele Football-Begriffe verwendet, mit denen ich einfach nichts anfangen kann. Football ist hier nicht unbedingt Nationalsport und entweder man erklärt kurz in einem Nebensatz, worum es geht oder man lässt die Bezeichnung von Spielzügen ganz weg. Mich hat das beim Lesen immer sehr "aufgehalten".

Ich hatte gehofft, dass das Buch ein wenig an die meist zuckersüßen Romane von Simone Elkeles rankommen. Hier wurde ich nicht enttäuscht. Die Erzählstile ähneln sich schon sehr. Anfangs war ich allerdings ein wenig von den Sprüngen irritiert, die Miranda Kenneally mitten in der Geschichte macht. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie keine Lust hatte, jetzt näher auf Gefühle oder Ereignisse einzugehen.

"Herz im Aus" ist einfach ein gutes Jugendbuch, dass mich nicht richtig überraschen konnte, aber das Ende hat mir dann doch sehr gefallen.  Ich denke, gerade Mädels ab 14 Jahren, werden sehr viel Freude mit der Geschichte haben.

Insgesamt ist "Herz im Aus" eine nette Geschichte rund um die erste Liebe und die ganzen Komplikationen. Mir war das manchmal zu viel Drama, aber das Ende war dann doch wieder ganz nach meinem Geschmack. "Herz im Aus" ist einfach ein nettes Jugendbuch für zwischendurch.

3 von 5

Kommentare:

  1. HuHu liebe Svenja :)

    Das Buch wünsche ich mir auch noch, erinnert mich irgendwie sehr an "Herz verspielt" kennst du das Buch auch? :)
    Auf jedenfall tolle Rezi :*

    Alles Liebe, Leslie von http://lefabook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass es dich nicht kmplett überzeugt hat. Mich konnte leider schon der Klappentext nicht begeistern.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab es noch ungelesen hier und bin schon sehr gespannt ... Schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Svenja :)
    ich habe dich für den "Sisterhood of the World Bloggers Award" nominiert. Vielleicht hast du ja Lust und Zeit und möchtest mal vorbeischauen.
    http://traumbuchfaenger.blogspot.de/2014/12/sisterhood-of-world-bloggers-award.html

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Liebste Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...