30. Dezember 2014

[Rezension] Lieber für immer als lebenslänglich


Titel: Lieber für immer als lebenslänglich
Autor: Kristan Higgins
Verlag: Mira Taschenbuch
Genre: Frauenroman
Seiten: 448

Einband: Paperback
Preis: 9,99 €
Bestellen? *klick hier*
 


Ich danke dem Mira Taschenbuch Verlag und Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar!

Was kann demütigender sein, als vor dem Traualtar stehen gelassen zu werden? Zum Beispiel, nur mit Push-up-BH und Bauch-weg-Unterhose bekleidet durchs Toilettenfenster einer Bar fliehen zu müssen und dabei von der Polizei überrascht zu werden. 

Faith würde vor Scham am liebsten im Boden versinken. Denn der Cop, der sie erwischt hat, ist ausgerechnet Levi Cooper. Der beste Freund ihres Ex, der dabei geholfen hat, ihre Hochzeit zu ruinieren. Allein dafür verdient Levi lebenslänglich, findet Faith. Da braucht er jetzt auch gar nicht den ritterlichen Freund und Helfer zu spielen. Allerdings sind seine grünen Augen geradezu kriminell sexy und seine Küsse verführerischer, als die Polizei erlaubt …

Zu dem Cover sage ich jetzt nichts. Man erkennt schon von weitem, um welches Genre es sich handelt und zu welchem Verlag dieses Buch gehört - das ist nicht abwertend gemeint! Don`t judge a book by its cover. Außerdem passt es prima in die Kristan Higgins Sammlung.

Die Geschichte beginnt etwas holprig, da man so ein bisschen ins kalte Wasser geworfen wird. Man hat noch kein Hintergrundwissen, aber befindet sich schon mittendrin in dem Drama der Vergangenheit. Dann wird ein Cut ins „heute“ gemacht und so nach und nach klären sich die vor Jahren vorgefallenen Ereignisse. Dadurch, dass das Vergangene Häppchenweise aufgeklärt wird und auch am Ende erst einen Sinn ergibt, bleibt das Buch eigentlich immer spannend. Ich mag das sehr, wenn man immer wieder neues erfährt und plötzlich ergeben bestimmte Verhaltensweisen einen Sinn.

Faith ist, wie man es von Kristan Higgins gewohnt ist, eine sehr sympathische Frau, die eigentlich mit beiden Beinen im Leben steht. Nur wenn es um die Männer geht, führt sie sich ein wenig…nennen wir es mal „anders“ auf. Wenn ich dieses Verhalten am Anfang auch nicht verstehen konnte, wurde mir bei jedem Rückblick in die Vergangenheit klarer, warum Faith so ist wie sie ist. Und ich kann sie so gut verstehen.

Das Highlight des Buches ist ja, wenn Faith und der sexy Cop Levi aufeinander treffen. Da fliegen die Fetzen und Funken. Levi ist ein Buchmann nach meinem Geschmack, ein wenig grummelig, gutaussehend, irgendwie verletzlich und er hat kein Mitleid mit Faith. Mir gefällt es, dass Kristan Higgins ab und zu auch mal aus Levis Sicht schreibt.

Auch wenn das Buch der erste Teil einer Reihe ist, ist die Geschichte abschließend. Es gibt keinen Cliffhanger, dafür aber ein Ende, wie man es von Kristan Higgins gewohnt ist und anders hätte ich es auch nicht haben wollen.

Das neuste Werk von Kirstan Higgins hat mir sehr gut gefallen. Es gab viel zum Schmunzeln, ein bisschen zum Trauern und ganz viel romantische Gefühle. Eine großartige Mischung, die "Lieber für immer als lebenslänglich" zu einem wahren Lesevergnügen machen.

5 von 5
1. Lieber für immer als lebenslänglich
2. Lieber Linksverkehr als gar kein Sex (März 2015)
3. Lieber mit dem Ex als gar kein Sex (Juni 2015)

29. Dezember 2014

Jahresrückblick 2014


Dank Martina, gibt es auch dieses Jahr wieder einen schönen Jahresrückblick, der das Lesejahr 2014 perfekt wiedergibt:


Allgemein

1. Buch des Jahres
Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.
Und auch dieses Jahr, weigere ich mich die Frage zu beantworten :D Es ist wie letztes Jahr: Ich entscheide mich für ein Buch und dann tun mir die anderen 5-Sterne-Bücher Leid, weil die doch auch so gut waren. Sorry.

2. Flop des Jahres 
Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?








3. Größte positive Überraschung
An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig (positiv) umgehauen?








4. Größte Enttäuschung
An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?








5. Bester Pageturner 
Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?









6. Liebste Reihe/ Trilogie 
Welches war in 2014 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut Ihr Euch am meisten?















7. „Dickster Schmöker“ 
Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?









8. Die meisten Fehler
Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?
Ich überlese Fehler schnell und denke nicht weiter drüber nach.


9. Interessantestes Sachbuch 
Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?









Story

10. Schlimmster Buchmoment 
Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?








11. Enttäuschendste Ende 
Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?








Charaktere

12. Liebster Held
Welches war Euer liebster Held?










13. Liebste Heldin
Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?









14. Liebstes Paar
Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!











15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin
Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?









16. Fiesester Gegenspieler
Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?









17. Liebster Nebencharakter
Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?











Verschiedenes

18. Bester Kuss 
Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?








19. Beste Liebesszene 
Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?









20. „Lachkrampf“
Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?










21. „Heulkrampf“ 
Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?










22. Bestes/ liebstes Setting 
Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?









23. „The big screen“
Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?








Autoren

24. Liebster Autor
Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?












25. Autoren-Neuentdeckung 2014
Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?











Äußerlichkeiten

26. Bestes Cover
Welches Cover hat Euch im Jahr 2014 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2014 beeindruckt hat, zählt.)









27. Schlimmstes Cover 
Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?








28. Allgemein schönste Gestaltung 
Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?










„Social Reading“

29. Gemeinsam lesen
Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat?
Antwort: Bisher mochte ich alle Leserunden.

30. Bester Tipp
Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?
Antwort: Da gab es so einige: "Angelfall", "Throne of Glass", "Vollendet" etc. Ich bin für jede Empfehlung dankbar.

22. Dezember 2014

[Rezension] Herz im Aus


Titel: Herz im Aus
Autor: Miranda Kenneally
Verlag: cbt
Genre: Jugendroman
Seiten: 352

Einband: Paperback
Preis: 7,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem cbt Verlag für das Rezensionexemplar!

Jordan, 17, ist umringt von den heißesten Jungs ihrer Schule – doch das ist ihr egal! Denn Jordan ist Kapitänin des Footballteams und will einfach nur ein guter Kumpel sein. Ihr großes Ziel: ein Footballstipendium fürs College und beweisen, dass sie es auch als Mädchen schaffen kann.

Kurz vor dem Auswahlspiel kommt aber der süße Tylor ins Team und bringt Jordan ziemlich aus der Fassung. Obwohl sie es beim All-You-Can-Eat mit jedem Jungen aufnehmen kann, gibt es plötzlich andere Herausforderungen: Wie küsst man einen von denen?

Endlich gibt es den Debutroman von Miranda Kenneally auch auf deutsch. Positiv finde ich schon mal, dass das Cover aus dem amerikanischen so übernommen wurde. Es passt einfach perfekt zu dem Inhalt.

Die 17-jährige Jordan ist Star der Footballmannschaft ihrer Schule und hat es geschafft sich in der, von Männer dominierenden Sportart, durchzusetzen. Mir hat es gefallen, dass man mal einen anderen, also etwas burschikosen Charakter, in einem Jugendbuch findet. Schade fand ich dann aber wieder, dass Jordan sich sofort verändert, nachdem sie den hübschen neuen Typen namens Tylor an ihrer Schule entdeckt. Es gab noch nicht mal den Hinweis, dass zwischen den beiden Funken sprühen könnten und schon gibt Jordan sich irgendwie auf. Das hat mich echt enttäuscht, weil ich Jordan tougher eingeschätzt hatte.

Etwas stereotypisch waren leider auch alle anderen Nebenprotagonisten. Da sind zum Beispiel die Sportler, die sich nur auf Cheerleader einlassen und bloß keine festen Beziehungen haben wollen.

Was jetzt auch komisch klingen mag: Für mich wurden zu viele Football-Begriffe verwendet, mit denen ich einfach nichts anfangen kann. Football ist hier nicht unbedingt Nationalsport und entweder man erklärt kurz in einem Nebensatz, worum es geht oder man lässt die Bezeichnung von Spielzügen ganz weg. Mich hat das beim Lesen immer sehr "aufgehalten".

Ich hatte gehofft, dass das Buch ein wenig an die meist zuckersüßen Romane von Simone Elkeles rankommen. Hier wurde ich nicht enttäuscht. Die Erzählstile ähneln sich schon sehr. Anfangs war ich allerdings ein wenig von den Sprüngen irritiert, die Miranda Kenneally mitten in der Geschichte macht. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie keine Lust hatte, jetzt näher auf Gefühle oder Ereignisse einzugehen.

"Herz im Aus" ist einfach ein gutes Jugendbuch, dass mich nicht richtig überraschen konnte, aber das Ende hat mir dann doch sehr gefallen.  Ich denke, gerade Mädels ab 14 Jahren, werden sehr viel Freude mit der Geschichte haben.

Insgesamt ist "Herz im Aus" eine nette Geschichte rund um die erste Liebe und die ganzen Komplikationen. Mir war das manchmal zu viel Drama, aber das Ende war dann doch wieder ganz nach meinem Geschmack. "Herz im Aus" ist einfach ein nettes Jugendbuch für zwischendurch.

3 von 5

12. Dezember 2014

Der Wander-TAG

Hallöle,

endlich wurde ich mal wieder getagged, und zwar von der lieben Lioba.
Soweit ich weiß, ist der TAG noch relativ neu im Umlauf, also sind vielleicht ja noch nicht alle genervt, wenn sie das Bild im Verlauf sehen ;)

Auf jeden Fall sind die Fragen nicht so ganz leicht zu beantworten, aber seht (lest) selbst:

1. Wenn du an einem Ort leben könntest, den du dir selber ausgedacht hast und der genau so ist, wie du ihn haben willst, wie würde er aussehen? Beschreibe ihn!
Das wäre eine Mischung aus diesem hier:









So ungefähr...
Konzept verstanden? :D









2. Wenn du eine magische Fähigkeit haben könntest, welche wäre das?
Ich würde gerne die Gedanken anderer Menschen hören/lesen können.

3. Wenn du einen Tag lang jemand anderes sein könntest, in wessen Haut würdest du einfach so zum Spaß gerne einmal schlüpfen?














4. Was würdest du davon halten, wenn es nur noch schlumpfblaue Schokolade gäbe?

Wonach würde die Schokolade denn schmecken?

5. Ohne welchen nutzlosen Gegenstand willst du nicht leben?
Da ich im Moment jedes Wochenende Vanillekipferl backe, entscheide ich mich jetzt mal für mein Vanillekipferl-Backblech. Da sehen alle schön akkurat aus, wie aus einem Backbuch

6. Sammelst du irgendetwas? Wenn ja, was sammelst du?

Bis letzte Woche habe ich diese kleinen, süßen Wikkeez-Figuren von Rewe gesammelt, aber jetzt habe ich alle und weiß nicht, was ich damit machen soll. :D

7. Welche Tiere, die es nicht gibt, sollte es dennoch geben?

Kennt ihr die Serie "Catdog"? ;)










8. Wie viele Luftschlösser hast du in deinem Leben schon gebaut?
Unzählig viele, aber: "Die Instandhaltung von Luftschlössern ist ein kostspieliges Vergnügen." (Edward George Earle Bulwer-Lytton)  
Deswegen lasse ich das nun ;)

9. Hast du schon mal geträumt, du würdest eine Person, die du kennst und mit der du aber keine intimere Beziehung hast, heiraten?
Nein. Oder vielleicht doch?
Ach bestimmt.... Ich kann mich nur nicht erinnern...

10. Findest du auch, dass sich die Bloggerwelt manchmal zu sehr um sich selbst dreht?

Ach quatsch! Nein!
(Naja, vielleicht manchmal)

11. Auf eine Skala von eins bis drölf: Wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-Tag?














Wer möchte nun? :D


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...