9. Februar 2015

[Rezension] After passion (Band 1)

Titel: After passion
Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne
Genre: New Adult
Seiten: 704

Einband: Paperback
Preis: 12,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Ein bisschen war ich überrascht, als ich das Buch in den Händen hielt. 704 Seiten sind für ein Buch einer vierteiligen Reihe schon eine Hausnummer. Aber ich kann versichern, die 700 Seiten sind ruck zuck durchgelesen. Die Geschichte hat einen angenehmen Schreibstil und Verlauf, dem man schnell folgen kann. Und ja, die Story ist auch ein wenig vorhersehbar, wenn man bereits Bücher wie "Beautiful Disaster" gelesen hat.

Tessa ist die sehr naive Hauptfigur, die mich manchmal echt auf die Palme gebracht hat. Diese steife, krampfhaft nette Art, hat mich gestört. Für mich müssen Bücherprotagonisten auch Ecken und Kanten haben. Das macht sie dann einfach menschlicher.

Allerdings können Protagonisten auch zu viele Ecken und Kanten haben, was Hardin deutlich zeigt. Seine fast schon bipolare Verhaltensweise war genauso nervig. Erst ist er das zahme Kätzchen und dann wieder der aggressive Stier, der völlig ohne Grund ausrastet.

Für mich haben die beiden zusammen auch nicht funktioniert. Diese ständigen Reibereien und Ausraster waren zum Haare reifen. Dabei könnten die beiden ein richtig bezauberndes, harmonisches Paar sein. Leider sind diese Momente aber einfach zu selten gewesen. Wenn, war es aber sehr süß.

Zugegeben, ich stand oft davor das Buch abzubrechen, weil mich das ewige hin und her sehr genervt hat, aber irgendwie hat mich Anna Todd immer wieder dazu gebracht, weiterzulesen. Ich war neugierig, was denn nun als nächstes passieren würde. Und dann kommt das Ende, das für mich das Highlight des ganzes Buches war. Es war überraschend und richtig gut. Jetzt könnte ich mir auch vorstellen, die Reihe weiterzulesen.

Die Geschichte ist locker und leicht zu lesen. Für die Unterhaltung nebenbei macht man mit diesem Buch sicherlich nichts falsch, wenn man genau so etwas sucht. Mich haben Hardin und Tessa einfach mit den ständigen, künstlichen Streitereien sehr genervt.

3 von 5
1. After passion
2. After truth
3. After love
4. After forever

Kommentare:

  1. Hey,
    zu dem Buch hab ich schon 2 sehr begeisterte Meinungen gelesen, aber auch gehört, dass es in Englisch eher neg Rezis erhält. Nach deiner Meinung denke ich, dass ich es nicht unbedingt lesen muss :D
    Ich habe dich übrigens getaggt und würde mich freuen, wenn du die Fragen beantworten willst:
    http://buchstabengefluester.blogspot.de/2015/02/tag-sisterhood-of-world.html
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  2. Hei ♥
    Ich habe das Buch durch zufall gesehen und es gekauft. Ich habs so übertrieben geliebt *fangirl moment*. Ich freu mich so auf die Folgebände. Schade das es dir nicht gefallen hat :/ Aber ich glaube das Klischee-mäßige und das Hin und Her gefällt vielen nicht so.
    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, so schlecht fand ich es ja auch nicht :D

      Löschen
  3. Bei dem Buch bin ich jetzt schon total unschlüssig. Erst wollte ich es ignorieren, wegen dem ganzen Hype. Dann höre ich aber doch viel gutes und lese in der Blogger-Welt einige positive Buchbesprechungen. Und jetzt lese ich deine Rezi und bin doch wieder unsicher :D vor allem dieses nervige Hin und Her von dem du schreibst, sowas kann ich gar nicht haben :D ach Mensch...lesen oder nicht lesen, das ist hier die Frage :D wahrscheinlich werde ich es aber doch mal wagen und lass mich mal überraschen!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...