24. März 2015

[Rezension] Addicted to you - Bedingungslos (Band 3)


Titel: Addicted to you - Bedingungslos
Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne
Genre: New Adult
Seiten: 369

Einband: Paperback
Preis: 8,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!


Olivia Townsends reiche Cousine Marissa hat alles, was man sich nur wünschen kann – sie hat ihren Traumjob gefunden, der sie erfüllt, führt ein Leben voll Glanz und Glamour und ist überall beliebt. Zumindest bei allen, deren Freundschaft für Geld zu kaufen ist.

Doch eines Tages gerät Marissas heile Welt durch eine Verwechslung aus den Fugen und sie landet schließlich in den Armen des heißesten, aber auch gefährlichsten Mannes, der ihr je begegnet ist.

Er ist für Marissa ein Buch mit sieben Siegeln; gleichzeitig fühlt sie sich magisch von ihm angezogen und kann ihm einfach nicht widerstehen: Der leidenschaftliche Rausch macht sie blind, und sie kann nicht entkommen – vielleicht nicht einmal überleben ...

Während sich die ersten beiden Bände der „Addicted to you“-Reihe nur um Olivia und Cash drehten, geht es in dem dritten Teil nun um Olivias Cousine Marissa und Cashs Zwillingsbruder Nash. Beide tauchten in den ersten beiden Bänden ja schon auf und so waren sie nicht komplett fremde Figuren.

Ehrlich gesagt, konnte ich mit Marissa nie viel anfangen. Sie schien eine verwöhnte Zicke zu sein und ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich nochmal Sympathien für sie entwickeln könnte. Genau das war wahrscheinlich die volle Absicht von M. Leighton. Sie wollte ihre Leser bekehren und zeigen, wer wirklich hinter dieser Zicke steckt. Teilweise ist ihr das auch gelungen. Ich habe die verletzliche Seite von Marissa kennengelernt, aber ich wünschte, dass M. Leighton da noch mehr ins Detail gegangen ist. Es ist klar, dass ihre Art ein Schutzpanzer war, aber wovor wollte sie sich schützen? Teilweise wird man aufgeklärt, aber halt eher oberflächlich.

Nash fand ich hingegen deutlich einfacher zu verstehen. Seine Eifersucht auf seinen Zwillingsbruder ist total nachvollziehbar und auch die Einblicke in seine Vergangenheit, zeigen deutlich, warum er so ein harter Kerl ist. Beide zusammen sind ein absoluter positiver Albtraum. Es gibt ein ewiges hin und her, das nicht genervt hat, aber zum Haare raufen war. Man wünscht es beiden so sehr, dass sie erkennen, wie sehr sie sich brauchen, aber ein Happy End scheint unmöglich. Und dann gibt es aber wieder Momente, in denen man einfach nur dahinschmelzen möchte, weil es einfach so passt.

Das Ende war jetzt keine große Überraschung, aber ich glaube das wird in dieser Art von Büchern auch nicht erwartet. Was ich allerdings nicht verstehe ist, dass M. Leighton gerade an einem viertel Teil (ich vermute es geht um sexy Gavin) arbeiten soll. Für mich war das Ende, in dem Olivia, Nash, Marissa und Cash so einen perfekten Abschluss bekommen so endgültig und vollkommen ausreichend. Ich glaube, für mich endet die Reihe hier...

In dem dritten (und nicht letzten Teil!) der „Addicted to you“-Reihe bleibt M. Leighton ihrem Stil treu. Romantik trifft auf ein wenig Drama und Spannung. Aus Protagonisten, mit denen ich in den ersten Bänden nichts anfangen konnten, werden sympathische Menschen, mit denen man mitfiebert. „Bedingungslos“ ist auch wieder ein Buch für zwischendurch.

4 von 5

 1. Atemlos
2. Schwerelos
3. Bedingungslos
4. Always with you (engl.)


Kommentare:

  1. Die Addicted to you Reihe war auch toll, wobei mir die ersten beiden Teile viel besser gefallen haben, weil es so viele Überraschungen gab.

    AntwortenLöschen
  2. Die Addicted to you Reihe war auch toll, wobei mir die ersten beiden Teile viel besser gefallen haben, weil es so viele Überraschungen gab.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...