17. März 2015

[Rezension] Schimmert die Nacht (Band 4)


Titel: Schimmert die Nacht
Autor: Maggie Stiefvater
Verlag: Script5
Genre: Jugendfantasy
Seiten: 400

Einband: Hardcover
Preis: 18,95€
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem Script5 Verlag für das Rezensionsexemplar!
Nach einer längeren Zeit der Trennung hat Isabel den Schmerz über die gescheiterte Liebe zu dem unberechenbaren Ex-Rockstar Cole endlich überwunden und konzentriert sich auf ihr neues Leben in L.A. An Cole denkt sie selten.

Als er plötzlich vor ihr steht, beginnt ein nerven- und gefühlsaufreibendes Spiel aus unwiderstehlicher Anziehung und abgrundtiefer Abneigung. Cole ist hinreißend und verführerisch wie immer, und Isabel kann seinem Charme nur schwer standhalten. Doch zugleich fürchtet sie, dass seine dunkle Vergangenheit wieder Macht über ihn erlangt. Deshalb hat sie sich geschworen, sich nicht noch einmal in ihn zu verlieben, und kämpft verzweifelt gegen ihre Gefühle an.

Cole hingegen tut alles, um Isabel von der Aufrichtigkeit seiner Liebe zu überzeugen. Aber eine Frage bleibt: Weshalb ist er wirklich zurückgekommen?

Da hält man ehrfürchtig den vierten Teil der „Wölfe von Mercy Falls“-Reihe in den Händen und traut sich gar nicht anzufangen, weil man Angst hat, dass die Spin-Off-Geschichte nichts mehr mit den geliebten ersten drei Teilen zu tun haben wird. Schon äußerlich merkt man zwar, dass das Buch zu der Reihe gehört, aber die kräftige Farbe unterscheidet sich schon ein wenig von den Pastelltönen der anderen Bände.

Isabell und Cole kennt man ja aber zum Glück schon und da ich die beiden immer sehr Interessant zusammen fand, war ich recht gespannt darauf, was Maggie Stiefvater für die beiden geplant hat.

Ich fand immer, dass Isabell ein eher schwieriger Charakter ist. Sie scheint so unnahbar und kühl zu sein. In der Hinsicht hat auch der vierte Teil nichts geändert. Sie versucht immer alle Menschen von sich wegzustoßen und ist dabei nicht sehr sensibel oder rücksichtsvoll.

Die einzige Person, die sie halbwegs besänftigen konnte, war Cole. Und auch wenn Cole sich oft sehr dämlich benimmt, mag ich ihn. Er ist gelassen, cool und ehrlich.

Da abwechselnd aus der Sicht von Isabell und von Cole geschrieben wird, kann man die Gefühlswelten der beiden schnell durchschauen. Mir hilft das immer sehr dabei, die Protagonisten und ihre Entscheidungen zu verstehen.

„Schimmert die Nacht“ ist schon sehr viel Drama, sehr viel Liebe und auch ein wenig Freundschaft. Leider spielt die Wolfsgeschichte keine große Rolle mehr. Ab und zu kommt das Thema auf den Tisch, aber das Hauptaugenmerk liegt auf der zerbrechlichen Beziehung zwischen Isabell und Cole.

"Schimmer die Nacht" hat wenig mit den ersten drei Bänden der "Wölfe von Mercy Falls"-Reihe zu tun (deswegen auch Spin Off). Das Buch ist aber trotzdem eine zuckersüße Geschichte, ganz im Stil von Maggie Stiefvater. Fans der Reihe müssen dieses Buch lesen!

4 von 5

 1. Nach dem Sommer
2. Ruht das Licht
3. In deinen Augen
4. Schimmert die Nacht

Kommentare:

  1. Hallo,
    hä, wie es gibt noch einen 4. Teil?! Jetzt bin ich echt total geplättet! Was für eine schöne Überraschung am Abend. :D
    Jetzt musste ich erst einmal ein paar Mal die Titel nacheinander aufsagen, weil die sich so wundervoll zusammen fügen. Das Buch wandert gleich auf meine WuLi. Deine Rezi ist ganz vielversprechend - nur schade das die Wolfsgeschichte zu kurz kommt, aber okay. Damit kann ich leben. An Cole und Isabel kann ich mich nur noch vage erinnern.... war Isabel die mit dem Vater der immer die Wölfe abschießen wollte? Du hast geschrieben das es ein Spinn off ist, kann man es unabhängig von der Reihe lesen, oder muss man da vorher nochmal mit Teil 3 auffrischen um alles zu verstehen? (Ist schon ein paar Jahre her das ich den letzten Teil gelesen habe und es ist kaum was hängen geblieben... das Buch war mir nicht ganz so lymphatisch.) Jedenfalls bin ich trotz allem ein großer Maggie-Fan und ich merke gerade wie ich hinter allen Neuigkeiten hinterher hänge, was für eine Schande.
    Danke für diese Info!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, bitte die ganzen Rechtschreibfehler ignorieren. O.o

      Löschen
  2. Huhu,

    eine schöne Rezi :-) Danke!
    Wusste gar nicht das es einen 4.Band gibt.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. An diesem Buch bin ich schon ein paar Mal hängen geblieben, aber ich konnte mich noch nicht dazu entschließen, es zu lesen. Aber Isabel und Cole sind meine Lieblingsfiguren in der Mercy-Falls-[ja, was eigentlich? Trilogie ja dann wohl nicht mehr...] und da kann ich wohl kaum den Band, der nur den beiden gehört, nicht lesen... Und deine Rezension hat es geschafft, mich endgültig zu überzeugen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich schon sehr auf Isabel und Cole. Cole mochte ich von Anfang an, Isabell habe ich in "In deine Augen" so richtig lieben gelernt. Da war sie einfach toll.
    Ich werde mir wahrscheinlich noch ein bisschen Zeit mit dem Buch lassen, weil es dann wirklich zu Ende ist. "In deinen Augen" lag ja bei mir auch fast 1 Jahr auf dem SuB herum, bevor ich mich endlich getraut habe.

    Liebe Grüße und noch ein paar schöne Lesetage im März...

    Chrissy

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...