9. April 2015

[Rezension] Über uns der Himmel



Titel: Über uns der Himmel
Autor: Kristin Harmel
Verlag: blanvalet
Genre: Frauenroman
Seiten: 448

Einband: Paperback
Preis: 9,99€
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar!


Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ...

Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte ...

Auf das neue Buch von Kristin Harmel hatte ich mich so gefreut, da sie mich schon mit "Solange am Himmel Sterne stehen" total begeistert hat. Noch größer war meine Freude, als ich dieses wunderschöne Cover gesehen habe, dass perfekt neben das erste Buch von Harmel passt. Die Geschichte ist aber eine komplett andere.

"Über uns der Himmel" ist mein erstes Buch, in dem der 11. September 2001 eine Rolle spielt. Kristin Harmel geht mit dem Thema respektvoll und nicht überspitzt um. Sie schafft es die Erinnerungen und die damit verbundene Trauer für einen kurzen Moment wieder zu beleben, aber sie versteift sich nicht auf dieses Thema, denn nach diesem Unglück beginnt die eigentliche Geschichte und das ist 13 Jahre später.

Auch 13 Jahre nach 9/11 trauert Kate noch immer um ihre große Liebe Patrick, der sich damals im World Trade Center befand. Für mich war das manchmal ein wenig unverständlich. 13 Jahre sind eine verdammt lange Zeit. Ich verstehe, dass man den Verlust nicht vergessen kann, aber Kate tut so, als wenn der Anschlag erst vor 6 Monaten war. Ich hätte mir gewünscht, dass Kate mal nach vorne schaut.

Eine Veränderung gibt es dann, als Kate anfängt zu träumen. In den Träumen stellt sie sich vor, wie das Leben sein könnte, wenn Patrick eben nicht im World Trade Center gewesen wäre. Die Hilflosigkeit beim Aufwachen ist mehr als nachvollziehbar. Diese Augenblicke sind sehr emotional und berührend, denn sie bringen Kate dazu in ihrem Leben etwas zu ändern.

Auch wenn die Geschichte meist ohne viel Drama vor sich hinplätschert, hat sie mich trotzdem bis zur letzten Seite gefesselt. Kate ist eine sympathische Frau und man wünscht ihr endlich ein wenig mehr Glück im Leben - ob mit oder ohne Mann. Mir gefällt es, dass Kristin Harmel in ihrer Geschichte nichts überstürzt.

Kristin Harmel erzählt mit ihrer einfühlsamen Art eine Geschichte, in der es um den Umgang mit einem Verlust, einen Neuanfang und der Entdeckung neuen Lebensmuts geht. Die gefühlvolle Geschichte ist mit "Solange am Himmel Sterne stehen" nicht zu vergleichen, sie ist aber mindestens genau so gut. Für mich hätte die Hauptfigur allerdings manchmal ein wenig stärker sein können.



Kommentare:

  1. Huhu :)

    schöne Rezi :). Mir hat das Buch zu 100 % gefallen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ich lese das Buch gerade und sie hatte gerade ihren ersten Traum.
    Ich habe vor kurzem "Als ich erwachte" gelesen und es gibt doch einige Ähnlichkeiten. Ich hoffe, dass sich das noch legt.

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Svenja, das Buch hört sich wirklich gut an, ich bin ein großer Drama-Fan ;-)
    Als Designerin finde ich die Cover wirklich toll und überlege schon seit ein paar Wochen, ob ich das Buch lesen soll. Ist das erste Buch der Autorin besser als das hier? Ich bin mir nämlich nicht sicher, welches ich zuerst lesen soll. Hast du eine Idee ? LG Casandra

    AntwortenLöschen
  4. Sag mal frisst du Bücher? Ich lese seit Monaten an dem gleichen Buch herum und komme einfach nicht vorran. 4 Seiten und ich schlafe ein, aber nicht wegen Langeweile sondern weil ich dann totmüde bin. Schaffe meistens nur abends zu lesen. aber ich habe dieses Jahr ganze 4 Bücher geschafft und 2 davon hatten nicht mal 200 Seiten

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte Angst das Buch könnte zu sehr gehypt sein, da es ja sogar Fernsehwerbung dafür gibt :)! Aber anscheind passt es, denn ich finde den Klappentext schon sehr interessant und deine Rezi toll!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...